Patrick Odou, FSSPX deckt Homo-Pädo-Priester (3 von 4)

Urrutigoity wird von Galarreta in die USA gesandt, von Williamson zum Priester geweiht und zum Hochschullehrer ernannt

Ich setzte heute meinen letzten Artikel fort um hier Auszüge aus dem Report wiederzugeben, der von einer Gruppe von Priestern und Seminaristen im La Reja Seminar in Argentinien über das homosexuelle Verhalten des Seminaristen Carlos Urrutigoity geschrieben wurde. Später sandte Fr. Andres Morello, der Rektor von La Reja, die vollständigen Unterlagen einschließlich dieses Reports an den Generaloberen der SSPX, Erzbischof Marcel Lefebvre. Nach dem Text werde ich kommentieren.

  1. „Wir bitten Sie um Entschuldigung, Father, dass wir über diese unerfreulichen Themen schreiben, aber wir erachten es als notwendig, da niemand unsere Klagen angehört hat. Was uns im Augenblick Sorge macht ist, dass (a) die Oberen von dieser Situation wissen. Der Seminarist wurde nicht nur nicht ausgewiesen, sondern die Lösung für seine moralischen und disziplinären Probleme ist einfach die, ihn in ein anderes Seminar zu schicken. (b) Carlos Urrutigoity ist kurz davor, in Winona, USA, die höheren Weihen zu erhalten. (c) Eine ernsthafte Untersuchung wurde nie begonnen.” (Hervorhebung vom Autor)

Wir, die wir in diesen letzten Tagen von 2019 leben, sind traurigerweise vertraut mit dieser Methode des Deckens; die progressivistischen Oberen kennen die Situation, der Täter wird nicht hinausgeworfen, sondern wird einfach in ein anderes Seminar versetzt, dann in ein anderes Land.

GallBischof Galarreta bewundert ein Bild von sich selbst

Hier sehen wir dieselbe Methode innerhalb der traditionalistischen SSPX. Urrutigoity wurde nicht nur an einen anderen Ort in Argentinien und dann nach Winona in den USA versetzt, sondern er wurde auch befördert. Tatsächlich wurde er würdig befunden, die höheren Weihen [d.h. Subdiakonat, Diakonat und Presbyterat Red]  zu empfangen. Kurz nachdem er ordiniert worden war, wurde er unter Rektor Bischof Richard Williamson zum Hochschullehrer [am FSSPX-Seminar] an diesem Seminar erhoben. Erlauben Sie mir, einige Details vorzustellen um dem Leser zu zeigen, wie es dazu kommen konnte.

Fr. Morello, der Superior des Seminars in La Reja, hatte beabsichtigt, Urrutigoity hinauszuwerfen. In ihrem Buch The Rite of Sodomy (dt. Der Ritus der Sodomie) bekräftig Randy Engel:

„Unglücklicherweise fand die geplante Entlassung Urrutigoitys durch Fr. Morello niemals statt, da der Seminarist die Unterstützung von Bischof Alfonso de Galarreta, des Distriktoberen und anderer einflussreicher Priester hatte.“

„Anstatt hinausgeworfen zu werden wurde Urrutigoity zum Priorat Cordoba (Argentinien) gesandt, [über 400 Meilen von La Reja entfernt,] wo er die nötigen Empfehlungen erhielt die es ermöglichten, ihn in das Seminar der SSPX in Winona [USA] zu versetzen. Zu dieser Zeit war Fr. Morello [bereits] nach Santiago, Chile versetzt worden, sodass er zeitweilig außen vor war.” (S. 964 – Hervorhebung vom Autor).

Im Juli 1989 reiste Fr. Morello, begleitet von einem Kollegen, mit einer Abschrift des erwähnten Dossiers nach Winona, um die bevorstehende Ordination Urrutigoitys zu verhindern. Er stieß dabei auf Bischof Richard Williamson, der ihn stoppte und der Lüge bezichtigte. Einige Tage später, am 16. Juli 1989, wurde Morello aus der Bruderschaft ausgeschlossen. Es ist schwer nicht zu behaupten, dass er bestraft wurde, weil er Urrutigoity beschuldigte.

William

Bischof Wiliamson weiht Priester im Seminar von Winona

Dokument9

FSSPX-Seminar in Winona

Ich kann nicht vermeiden, weitere Frage zu stellen: Hatte Bischof Williamson genug Macht, um Fr. Morello – den Rektor eines wichtigen Seminars – aus der SSPX auszuschließen? Oder konsultierte er Erzbischof Lefebvre? Es scheint normal, dass in einer solch wichtigen Frage die oberste Leitung der SSPX das letzte Wort haben sollte.

Falls die Antwort auf diese Frage „ja“ ist, kommen wir zu dem unerfreulichen Fazit, dass Msgr. Lefebvre selbst den homosexuellen Urrutigoity radikal schützte und förderte, um ihn zum Priester zu machen, und Fr. Morello ausschloss, der korrekterweise Sanktionen gegen ihn forderte.

Tradition und Glauben – Angebot

7 Tage gratis lesen – testen Sie uns!

Monatsabo nur 19,99 € im Monat

Jahresabo nur 149,99 € im Jahr

Besuchen Sie unseren Online-Shop

Unser Coaching-Angebot für Sie!

Kommentar verfassen

error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: