Carol Byrne, Dialogmesse (8 von 94), Pius XI. befürwortet die liturgische Revolution

Es lässt sich wirklich nicht leugnen, dass die Päpste selbst und zwar von Pius X. abwärts den liturgischen Niedergang angestoßen haben, denn hätte Pius XI. Divini Cultus nicht herausgegeben, dann hätten wir heute keine singende Pastoralreferentin oder singende Nonne im Presbyterium. Schon damals haben sich die Priester bei der Liturgie wohl gelangweilt und dachten sich: „Wenn alle, so mitmachen oder klatschen würden, dann wäre es…

Voller Zugang nur für Abonnenten. Registrieren Sie sich, um weiterzulesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


%d Bloggern gefällt das: