Proprium missae – Dominica XVII post Pentecosten

INTROITUS
Ps 118:137; 118:124
Iustus es, Dómine, et rectum iudicium tuum: fac cum servo tuo secúndum misericórdiam tuam.
Ps 118:1
Beáti immaculáti in via: qui ámbulant in lege Dómini.
V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto.
R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen
Ps 118:137; 118:124
Iustus es, Dómine, et rectum iudicium tuum: fac cum servo tuo secúndum misericórdiam tuam.
Gerecht bist Du, o Herr, und recht ist Dein Gericht; handle an Deinem Knecht nach Deiner Barmherzigkeit.
Selig, die Makellosen auf dem Lebenswege, die wandeln nach des Herrn Gesetz.
V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen.
Gerecht bist Du, o Herr, und recht ist Dein Gericht; handle an Deinem Knecht nach Deiner Barmherzigkeit.

GRADUALE
Ps 32:12; 32:6
Beáta gens, cuius est Dóminus Deus eórum: pópulus, quem elégit Dóminus in hereditátem sibi.
V. Verbo Dómini coeli firmáti sunt: et spíritu oris eius omnis virtus eórum.
Selig das Volk, dessen Gott der Herr ist, das Volk, das Sich der Herr zum Eigentum erkoren! V Durch das Wort des Herrn sind die Himmel geschaffen, all ihre Sternenheere durch den Hauch Seines Mundes.

ALLELUIA
Allelúia, allelúia.
Ps 101:2
Dómine, exáudi oratiónem meam, et clamor meus ad te pervéniat. Allelúia.
Alleluja, alleluja.
V Herr, erhöre mein Gebet und laß mein Rufen zu Dir kommen. Alleluja.

OFFERTORIUM
Dan 9:17; 9:18; 9:19
Orávi Deum meum ego Dániel, dicens: Exáudi, Dómine, preces servi tui: illúmina fáciem tuam super sanctuárium tuum: et propítius inténde pópulum istum, super quem invocátum est nomen tuum, Deus.
Ich, Daniel, betete zu meinem Gott und sprach: «Erhöre, Herr, die Bitten Deines Knechtes; laß über Deinem Heiligtum Dein Antlitz leuchten; schau gnädig auf dies Volk hier, über das Dein Name angerufen ist, o Gott.»

COMMUNIO
Ps 75:12-13
Vovéte et réddite Dómino, Deo vestro, omnes, qui in circúitu eius affértis múnera: terríbili, et ei qui aufert spíritum príncipum: terríbili apud omnes reges terræ.
Weihet dem Herrn, eurem Gotte, Gelübde und erfüllet sie; ihr alle ringsum, bringet Gaben herbei für Ihn, den Gewaltigen, für Ihn, der den Trotz der Fürsten zerbricht, für Ihn, der alle Erdenkönige mit Furcht erfüllt.

Sharing is caring!

Kommentar verfassen