Rituale Romanum im kleineren Format

Wir möchten mit Freude mitteilen, dass Dank einer österreichisch-polnischen Zusammenarbeit (Geht doch!) wir das Rituale Romanum in einer viel kleineren Version anbieten können und zwar: 147 MB statt 850 MB als PDF-Datei oder 18 MB als DjVU-Datei.  Wenn das nichts ist! Danken wir den beiden Herren, ein dritter, professioneller Informatiker war dazwischen und beten wenigstens für sie: Ave Maria …. 

Zu den neuen, kleineren Formaten geht es hier. Sie brauchen sich lediglich die betreffenden Segnungen auszudrucken und den Priester zu zwingen oder anders zu veranlassen Ihnen die betreffenden Gegenstände zu segnen. Wenn Sie kein Latein können, dann können Sie leider, von den Seiten auf Deutsch abgesehen, mit dem Rituale wenig anfangen. Wir haben schon einige Segnungen hier übersetzt und vorgestellt. Ein paar mehr werden folgen. DSDZ [der Schreiber dieser Zeilen] wird wohl erst dann die Zeit finden all diese Segnungen zu übersetzen, wenn er im Knast in Einzelhaft sitzen wird. Aber vielleicht habe schon ein fleißiger Deutscher oder Österreicher es in der Vergangenheit übersetzt? Eine Übersetzung des Inhaltsverzeichnisses allein scheint uns in der langen Sicht machbar. Vielleicht dockt bei uns ein Lateiner an, dann er er/sie es übernehmen.  Sollte jemand in Not sein, so kann er/sie fragen:

Wo finde ich ein Segen gegen…

Wir haben schon Scans an dankbare polnische Landwirte geschickt. Also heutzutage muss man alles segnen, was sich nur segnen lässt und von den Erfahrungen berichten. Denn alles Sichtbare und Natürliche ist nur ein Abglanz des Unsichtbaren und Übernatürlichen, siehe unsere Berichte.

Unterstützen Sie uns!
Falls Sie diesen Beitag wertvoll fanden und einen Gegenwert Ihrerseits beisteuern möchten, so können Sie uns etwas spenden.

Zum Download für Abonnenten geht es hier:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: