Satanismus in der Kirche oder die Karriere von Kardinal Joseph Bernardin (1928-1996)

Menschen haben Gewissen und manchmal haben sie auch genug. Selbst wenn sie in einem Ordinariat arbeiten. So begab es sich also, dass ein Whistleblower also ein anonymer Informant der katholischen Platform Church Militant, die größtenteils katholischen Aufklärungsjournalismus betreibt, Informationen aus dem Geheimarchiv der Erzdiözese Chicago kopierte und zuspielte, wonach die Diözese nachweislich wusste, dass der berüchtigte Kardinal Joseph Bernardin (1928-1996) nicht nur ein homosexuelles Raubtier,…

Voller Zugang nur für Abonnenten. Registrieren Sie sich, um weiterzulesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


%d Bloggern gefällt das: