Tradition und Glauben

Ältere Beiträge oder Aufgewärmtes schmeckt manchmal besser

Jede Hausfrau, aber auch jeder Koch, weiß, dass es Speisen gibt, die erst aufgewärmt ihren Geschmack voll entfalten, sodass etwas Aufgewärmtes nicht unbedingt mit etwas Schlechtem gleichbedeutend ist. Da auf unserem Blog wir seid 15.05.2015 610 meistens originelle Beiträge veröffentlicht haben, so ist es durchaus möglich, dass nicht alle Leser alle Beiträge gelesen haben und sich ausschließlich auf die letzten, polemischen Aufsätze konzentrieren....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Der spirituelle Mittwoch und andere geistliche Attraktionen

Wir beginnen hier mit einem Katechismus-artigen Frage- und Antwort-Spiel: Worum geht es in diesem Leben? Darum, sich Verdienste für die ewige Seligkeit zu erwerben.   Wodurch? Durch ein geistliches Leben, vornehmlich durch das Gebetsleben.   Wie lernt man es? Von jemanden, der es praktiziert.   Von wem konkret? Ja, hier hapert es, denn wir können davon ausgehen, dass wirklich 99,9% aller Priester, bei den Traditionalisten leider auch, keins praktizieren. Und woran können wir es ablesen?...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Übersetzer Polnisch-Deutsch gesucht

Als der Schwiegervater Jitro Moses zum Delegieren von Aufgaben anleitete, indem er sprach: Es ist nicht richtig, wie du das machst. So richtest du dich selbst zugrunde und auch das Volk, das bei dir ist. Das ist zu schwer für dich; allein kannst du es nicht bewältigen. (Ex 18,16) So hatte er natürlich Recht. Dieser Vorschlag war möglich, weil Moses Menschen fand, denen er seine Aufgaben delegieren konnte. Der Schreiber dieser Zeilen und der Hauptredakteur zweier theologischer Blogs würde auch sehr gerne einen Teil der Aufgaben delegieren, wenn er jemanden finden würde, der diese, natürlich umsonst und zur größeren Ehre Gottes, denn so arbeiten wir hier alle, übernehmen würde. Da er aber es vorzieht Neues zu schreiben oder zu redigieren anstatt unsere bisherigen polnischen Beiträge ins Deutsche zu übertragen, daher suchen wir hiermit: einen Übersetzer/eine Übersetzerin des Polnischen ins Deutsche....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen
error: Content is protected !!