Zeigt 98 Resultate(s)

Allerheiligen oder die Triumphierende Kirche

Hier ein älterer Beitrag als Gegengift zur Pachamama-Verehrung. Die eine unveränderliche Kirche und ihre Unterteilung Heute feiern wir das Fest der Triumphierenden Kirche, denn die Kirche ist dreigeteilt. Sie besteht aus: der Triumphierenden Kirche im Himmel, der Leidenden Kirche im Fegefeuer, der Kämpfenden Kirche auf der Erde. Da die Kämpfende Kirche spätestens seit 1962 nicht …

23. Juli – der hl. Apollinaris oder immer wieder aufs Pferd

Heute am 23. Juli feiert die Kirche den heiligen Märtyrerbischof Apollinaris, dessen Reliquien sich auch im Remagen befinden. Was an diesem Heiligen erstaunt, ist sein mehrfaches Martyrium, von dem er sich immer wieder erholte und weitermachte bis er schließlich an seinen Wunden starb. Lesen wir doch seinen Werdegang im Alten Brevier: Lesung 4Apollinaris kam mit …

VIGANÒ über REVOLUTION in der KIRCHE (6 von 6)

„Ab dem Zweiten Vatikanum wurde eine Parallelkirche erbaut …“ Was wir seit Jahren vage und ohne klare Konnotationen vom höchsten [päpstlichen] Thron aus gehört haben, finden wir dann in einem wahren und angemessenen Manifest in den Anhängern des gegenwärtigen Pontifikats ausgearbeitet: die Demokratisierung der Kirche, nicht mehr durch die von erfundene Kollegialität Vatikan II, sondern von dem synodalen Weg durch die Familiensynode eingeführt; der Abriss …

Die priesterlose Zeit bricht ein

Als wir vor einigen Jahren anfingen Beiträge über Hauskapellen und private Andachten zu veröffentlichen, wußten wir nicht, dass diese Vorschläge so schnell aktuell sein würden. Wir haben jetzt im siebten Jahr des bergoglianischen Zeitalters das praktische Verbot des öffentlichen Gotteskultes wegen einer angeblichen Epidemie, die unserer Ansicht nach nichts mehr als die übliche Frühjahrsgrippe ist. …

Kardinal Burke: Es gibt einfach keine Kardinäle, ok?

Wie Kardinal Burke am 6. März im Interview mit Edward Pentin im National Catholic Register unumwunden zugab, gibt es einfach in Rom keine Kardinäle, die Franziskus herausfordern und kritisieren könnten. So lesen wir folgendes: Pentin: Warum besucht eine Gruppe des Kardinalskollegiums nicht den Heiligen Vater und appelliert an ihn, den Kurs zu ändern oder ihre …

Fatima is over 3

Es ist unbegründet auf den “Triumph des Unbefleckten Herzens” zu warten und darin die Entschuldigung für seine eigene Untätigkeit zu sehen. Warum? Weil all die Auflagen von Fatima 1917 an die früheren Generation ergingen, welche sie, wie auch die Päpste, nicht eingehalten haben. Woher wissen wir es? Der erste Weltkrieg endete nicht bald. Russland hat …

Warum sind sie nicht mitgegangen oder über die liturgische Reduktion

Das Brevier sah bis 1955 eine Oktave des Epiphaniefestes vor, in der täglich das Evangelium von den Drei Hl. Königen durch die Predigten der Kirchenväter verschieden beleuchtet wurde. Wenn auch der beschränktes Geistliche alljährlich 72 (9 Lesungen mal 8 Tage) Texte über ein Fest liest, so bleibt davon irgendetwas hängen, wovon seine Gläubigen irgendwie, z.B. …

Die weihnachtlichen Stimmungskiller: Hl. Stephanus, Unschuldigen Kinder und Hl. Thomas Becket

Sie kennen es doch, liebe Leserinnen und Leser. Man ist gut gesättigt vom cholesterinreichen Weihnachtsessen, man hat die Kinder unter den Geschenkpackungen wiedergefunden, siehe Loriots Weihnachten bei den Hoppenstedts, Sie haben die Katze aus der Lametta entknäult, der große jährliche Weihnachtsfamilienstreit blieb diesmal aus, die Ehe hält immer noch und Sie haben Aussichten auf Kaffee …

Fröhliches Weihnachten trotz allem!

W Jahre 2019, dem sechsten Jahr der Bergoglio-Diktatur sind Dinge vorgefallen, die sich wirklich niemanden auch in seinen wüstet Sedisvakantisten-Träumen träumen ließen. Zählen wir doch die Ereignisse der letzten drei Monate von hinten auf: Päpstliche Bibelkommission stellt fest, dass die biblische Verurteilung der Homosexualität “nicht mehr zeitgemäß” sei oder so ähnlich. Kurz davor stellt die …

Fehlende päpstliche Unfehlbarkeit oder wer war der schlimmste Papst aller Zeiten? (2 von 2)

Die oben, in der Dogmatik von Ott angegebenen Wahrheiten betreffen das Papstamt selbst. Wenn also das Papstamt mit diesen Prärogativen ausgestattet ist und alle Päpste bis Franziskus diese Prärogativen mehr oder weniger angewandt haben, dann bedeutet dies, dass sie das vorhandene Charisma der Unfehlbarkeit und das päpstliche Amt sicher innehatten. Die persönlichen moralischen Verfehlungen tun …

Fehlende päpstliche Unfehlbarkeit oder wer war der schlimmste Papst aller Zeiten? (1 von 2)

Roberto de Mattei schrieb auf Rorate Caeli einen Aufsatz Wer war der schlimmste Papst der Kirchengeschichte?, den man auf Deutsch hier nachlesen kann. Roberto de Mattei wählte als den worst pope ever Johannes XII., obwohl sich im saeculum obscurum, das man 882 bis 1046 ansetzt, sich auch weitere würdige-unwürdige Kandidaten gefunden hätten. Auch später war …

Michael Matt, Text des Offenen Briefes an Papst Franziskus (2 von 2)

Der arme Michael Matt zählt alles auf, was Bergoglio heilig sein sollte, aber nicht ist, samt seinen – Bergoglios – Verfehlungen. Bergoglio wird über Matt lachen, denn Bergoglio ist ja nichts heilig. Wir wollen aber etwas besprechen, was im ersten Teil erwähnt wurde. Den päpstlichen Krönungseid, welcher sicherlich ein Sakramentale war. War die Abschaffung des …

Michael Matt, Text des Offenen Briefes an Papst Franziskus (1 von 2)

DSDZ (der Schreiber dieser Zeilen) muss schmunzeln, wenn er darüber nachdenkt, dass Ann Barnhardt vom The Remnant gefeuert wurde, weil sie Franziskus, wie wir auch, für den Antipapst hält. Aber dies ist noch die einzig konsistente Lösung. Sollten  wir dennoch unrecht haben und Bergoglio ist tatsächlich Papst, dann hat er sein Papsttum ipso facto verloren …

Warum denn immer wieder Scalfari oder von der kognitiven Dissonanz

Vielleicht gibt es noch tatsächlich Katholiken, die Bergoglio für den Heiligen Vater halten und meinen, dass die böse Presse seine Aussagen verfälscht. Diese Ansichten vertritt im deutschen Sprachraum kath.net und wir wissen nicht, wie ernst ihnen damit ist. Wahrscheinlich gibt es im jetzigen Katholizismus die folgenden Fraktionen: Bergoglio ist Papst und die Medien verfälschen seine …

Allein auf der weiten Flur oder was die anderen so schreiben

DSDZ (der Schreiber dieser Zeilen) hat eine zeitlang in einer Nachrichtenagentur gearbeitet, wo er mit der Kunst des “Nachrichtenmachens” vertraut wurde. Diese erfolgt wie folgt: Man kommt vormittags ins Büro und schaut sich die Depechen anderer Nachrichtenagenturen an. Daraus wählt man das aus, was man für richtig hält. Übersetzt sie und erstellt eigene Depechen. Lässt …

Amazonas-Synode oder Vorwärts in die Vergangenheit (7 von 7)

Kirche mit dem Amazonas-Gesicht oder die gestrige Dämonenanbetung heute Nach der Amazonas-Synode, welche mit Apostasie und Götzenverehrung endete, stellt man sich zwangsläufig die Frage, ob es noch etwas zu berichten gibt. Die Prälaten schweigen, ein Österreicher wirft die Pachamamas in den Tiber und geht jetzt damit an die Öffentlichkeit. Schön und gut, aber erst durch …

Taylor Marshall, Unterwanderung, um die Kirche von Innen heraus zu zerstören

Dr. Taylor Marshall stellt seine These und sein Buch vor, was sein gutes Recht ist. Obwohl Marshalls Buch gut recherchiert ist, so widerstrebt es DSDZ (dem Schreiber dieser Zeilen) diese Unterwanderungstheorie freudig zu umfassen, weil sie uns alle in eine hoffnungslose Opferrolle steckt. Das ist doch die Taktik der Piusbruderschaft, der Fatima-Bewegung, der Offenbarungsgläubigen, die …