Tradition und Glauben

Die Bußpsalmen-Wochenend-Beilage

  Da DSDZ wichtige Dokumente bis Montag einzureichen hat, so wird dieser Beitrag kurz ausfallen.  In dieser Wochenendbeilage erinnern wir an unsere Bußpsalmen-Initiative samt ihrem theoretischen Hintergrund. Was hier wirklich zu betonen ist: Gebete wirken! Inwiefern? Insofern, dass sie demjenigen, für den gebetet wird, wirklich die notwendigen Gnaden geben. Auf unserem polnischen Blog, wie auf dem deutschen ja auch, gibt es die Möglichkeit sein Gebetsanliegen anzugeben, damit andere für einen beten. Es wirkt wirklich. Hier ein Beispiel aus dem eigenen Leben: DSDZ muss einen Businessplan abgeben, der positiv geprüft werden muss, um ihm eventuell einen Gründerzuschuß sichert. Die Chancen stehen gut, aber: Werbeanzeigen Werbeanzeigen __ATA.cmd.push(function() { __ATA.initSlot('atatags-3-5d11ea6f52138', { collapseEmpty: 'before', sectionId: '915422841', location: 120, width: 300, height: 250 }); }); __ATA.cmd.push(function() { __ATA.initSlot('atatags-4-5d11ea6f52140', { collapseEmpty: 'before', sectionId: '915422844', location: 130, width: 300, height: 250 }); });...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Heute, am 28. September, beten wir die Bußpsalmen für die Lösung des Bergoglio-Problems und das Wiederaufleben der Kirche in DE, AT und CH

Es ist soweit: Die Bußpsalmen beten! Praktische Anweisung Man bete wie folgt: Man knie sich hin. Man mache das Kreuzzeichen. Man bete: „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.“ Man lese einfach all das laut vor, was auf den Seiten 179 bis 188 geschrieben steht. Man beende das Gebet mit einem Kreuzzeichen und Punkt (3) Ad 4. Unter „lautem Beten“ verstehen die frühen Rubriken des Offiziums, dass man die Lippen bewegen soll und sich selbst wenigstens hören sollte. Man braucht also nicht zu schreien. Sollte man zusammen mit jemanden beten, so kann man sich bei den Versen, Anrufungen der Litanei und anderen Gebeten abwechseln und während der eine laut betet, betet der andere im Geiste mit bis er an die Reihe kommt. So bestimmen es die Rubriken der alten Ablassgebete und so wird es richtig sein. Man kann sich die Texte ausdrucken oder am Handy beten....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Die Bußpsalmen wirken oder sieben deutsche Bischöfe zeigen Anzeichen von Katholizismus

Wir freuen uns allen mitteilen zu können, dass anscheinend unsere Bußpsalmen mit denen wir die Änderung der „Bergoglio-Situation“ und Bekehrung unserer Bischofskonferenzen bei Gott erflehen wollen, tatsächlich wirken, denn ganze sieben, sage und schreibe, deutsche Bischöfe von allen 65 der DBK (Zustand April 2018) haben doch tatsächlich an die Glaubenskongregation und den Päpstlichen Rat für die Einheit der Christen geschrieben, indem sie, so Kölner Stadtanzeiger, „Vatikan um Klärung und Hilfe bitten“. Wie aber gloria.tv informiert, sind ihre Motive die folgenden: Die sieben Prälaten finden die Entscheidung „unrechtmäßig“. Sie verstoße gegen den katholischen Glauben und gegen die Einheit der Kirche. Die Bischofskonferenz habe ihre Kompetenz überschritten. Wer sind diese sieben Bischöfe oder sechs Bischöfe und ein Kardinal?...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Podcasts – Bußpsalmen

Da davon auszugehen ist, dass ein paar Beter sich uns jetzt anschließen werden, das wir um die Lösung des „Bergoglio-Problems“ beten werden, so fügen wir anbei die Bußpsalmen auf Lateinisch zum Download bei, damit Sie wissen, wie Sie diese auszusprechen haben.  Andere Vorraussetzungen ändern sich nicht: Sie knien sich hin und beten mündlich und wenigstens halblaut die vorgeschriebenen Gebete. Sie spielen also die runtergeladenen Gebet nicht ab und denken, damit sei die Sache erledigt. Nein, das ist kein Witz und nein, diese Vorgehensweise ist nicht allen klar. DSDZ hatte mit sehr viel Mühe über 26 Stunden lang das Deutsch-Lateinisch Diurnale für eine Bekannte aufgenommen, da diese so viel Probleme mit dem Latein hatte, ohne dass ihr Latein davon besser wurde. Warum?  Sie überspielte sich die Podcasts auf einen Mp3-Stick und hörte zu, ohne selbst zu nachzubeten und ließ sich, wie Sie es selbst ausdrückte „von seiner Stimme berieseln“. Dies gilt natürlich nicht als Gebet und hat auch keinen Lerneffekt, denn Sie lernen es diese Worte so und nicht anders auszusprechen, es ist ja eine Fremdsprache, wie damals Englisch in der Grundschule, indem Sie selbst mit Ihren Lippen die Laute bilden und Ihren eigenen Stimmapparat betätigen. Am Besten Sie sprechen täglich einen anderen Psalm, die Litatei und die Fürbitten nach, damit Sie am Stichtag den letzten Freitag des Monats fit und vorbereitet sind. Viele Menschen haben eine schreckliche Blockade vor dem Latein, was vielleicht auch dämonische und nicht nur psychische Gründe haben kann. Denn die lateinische Aussprache im Vergleich mit anderen Sprachen: Französisch, Russisch, Chinesisch (eine tonale Sprache, Sie müssen wirklich singen) sehr einfach ist. Die unten beigefügten Gebete wurden mit der normalen Sprechgeschwindigkeit aufgenommen. Es ist auch möglich sie nochmals aufzunehmen, wie bei den Fremdsprachekassetten damals, indem man Zeit für das Nachsprechen lässt. Genauso hat es DSDZ mit dem Diurnale seiner Bekannten gemacht, die sie immer noch nicht „aus Zeitmangel“ betet. Seufz…....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Die Bußpsalmen-Erweiterung – für die Lösung des Bergoglio-Problems

Gebetserhörung Laut der katholischen Lehre gibt Gott allen Menschen, auch schweren Sündern und Ungläubigen, jede mögliche aktuelle Gnade, welche ihr Rettung ermöglicht, aber für konkrete Gnaden, die wir für uns fordern (Gesundheit, Glauben, Arbeit), müssen wir selbst bitten, denn es heißt ja: „Bittet und es wir euch gegeben“ (Mt 7,7). Gott ist aber, wie treffend es ein Leser in den Kommentaren ausdrückte, kein Kaffeeautomat, in den man ein Gebet reinwirft, wonach die Gebetserhörung raus kommt. Gott erhört diejenigen Bitten, die mit seinem und nicht mit unserem Willen übereinstimmen. Er erhört sie erst dann, wenn Er es für richtig hält. Der Schreiber dieser Zeilen (DSDZ) hat in seinem Leben sehr selten eine sofortige Gebetserhörung erfahren und kann wirklich sagen, dass er öfters nicht erhört wurde als er erhört worden ist. Warum? Weil Gott andere Pläne mit ihm hatte, die Er ihm nach und nach offenbarte. Die Gebetserhörung fand dann schließlich statt als DSDZ dafür vorbereitet war und sie fand so statt, dass diese Erhörung DSDZ nicht mehr schaden könnte....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Die Zeit kritisiert Kardinal Marx oder vielleicht wirken die Bußpsalmen wirklich?

Schon die Alten (Äsop, Fabel 304) meinten, dass eine Schwalbe keinen Sommer macht, dennoch ist es schön nach dem tiefsten Winter eine Schwalbe beobachten zu können. Da es sich bei Schwalben um Zugvögel handelt, so sind sie im Winter in Europa nicht anzutreffen, wovon die alten „marianischen“ Bauerregeln zeugen: „Am Tage von Maria Geburt fliegen die Schwalben furt [d.h. fort Red.].“ (8. September) „Marienverkündigung kommen sie wiederum.“ (25. März) Kurz und gut: wenn Sie eine Schwalbe sehen, dann ist kein Winter mehr, aber lange noch kein Sommer. Wir haben unsere Bußpsalmen-Gebetsaktion am 20.11.2015 ausgerufen, ohne bis jetzt sichtbare Erfolge zu sehen, denn um unsere, d.h. die deutsche, österreichische oder schweizerische Bischofskonferenzen ist es schlimmer denn je bestellt. Siehe die Reaktionen zu, nach und wegen Amoris Laetitia. Es ist sicherlich schwierig, sowohl im Natürlichen als auch im Übernatürlichen, motiviert zum bleiben, wenn man gar keine Erfolge sieht....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Heute am 24. Februar beten wir die Bußpsalmen für das Wiederaufleben der Kirche in DE, AT und CH

Es ist soweit: Die Bußpsalmen beten! Praktische Anweisung Man bete wie folgt: Man knie sich hin. Man mache das Kreuzzeichen. Man bete: „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.“ Man lese einfach all das laut vor, was auf den Seiten 179 bis 188 geschrieben steht. Man beende das Gebet mit einem Kreuzzeichen und Punkt (3)...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Heute am 27. Januar beten wir die Bußpsalmen für das Wiederaufleben der Kirche in DE, AT und CH

Es ist soweit: Die Bußpsalmen beten! Praktische Anweisung Man bete wie folgt: Man knie sich hin. Man mache das Kreuzzeichen. Man bete: „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.“ Man lese einfach all das laut vor, was auf den Seiten 179 bis 188 geschrieben steht. Man beende das Gebet mit einem Kreuzzeichen und Punkt (3)

Weiterlesen

Heute am 30.12 beten wir die Bußpsalmen für das Wiederaufleben der Kirche in DE, AT und CH.

Es ist soweit: Die Bußpsalmen beten! Praktische Anweisung Man bete wie folgt: Man knie sich hin. Man mache das Kreuzzeichen. Man bete: „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.“ Man lese einfach all das laut vor, was auf den Seiten 179 bis 188 geschrieben steht. Man beende das Gebet mit einem Kreuzzeichen und Punkt (3)...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Heute am 25.11 beten wir die Bußpsalmen für das Wiederaufleben der Kirche in DE, AT und CH.

Es ist soweit: Die Bußpsalmen beten! Praktische Anweisung Man bete wie folgt: Man knie sich hin. Man mache das Kreuzzeichen. Man bete: „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.“ Man lese einfach all das laut vor, was auf den Seiten 179 bis 188 geschrieben steht. Man beende das Gebet mit einem Kreuzzeichen und Punkt (3)...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Heute am 28.10 beten wir die Bußpsalmen für das Wiederaufleben der katholischen Kirchen in DE, AT, CH.

Es ist soweit: Die Bußpsalmen beten! Praktische Anweisung Man bete wie folgt: Man knie sich hin. Man mache das Kreuzzeichen. Man bete: „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.“ Man lese einfach all das laut vor, was auf den Seiten 179 bis 188 geschrieben steht. Man beende das Gebet mit einem Kreuzzeichen und Punkt (3)...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Heute am 30.09 beten wir die Bußpsalmen für das Wiederaufleben der katholischen Kirche

Es ist soweit: Die Bußpsalmen beten!   Praktische Anweisung Man bete wie folgt: Man knie sich hin. Man mache das Kreuzzeichen. Man bete: „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.“ Man lese einfach all das laut vor, was auf den Seiten 179 bis 188 geschrieben steht. Man beende das Gebet mit einem Kreuzzeichen und Punkt (3)...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Bußpsalmen für das Wiederaufleben der katholischen Kirche in DE, AT, CH.

Bußpsalmen für das Wiederaufleben des Katholizismus Da unsere Gebetsinitiative die Bußpsalmen für unsere Bischofskonferenzen zu beten wirklich kaum befolgt wurde und der Schreiber dieser Zeilen oft das Gefühl hatte alleine zu beten, so wollen wir die Intention ein wenig abändern und um das Wiederaufleben der katholischen Kirche in den deutschsprachigen Ländern beten. Wir wollen Gott die Initiative überlassen, wie er dieses Wiederaufleben bewerkstelligen möchte, indem er vielleicht Heilige beruft, die noch nicht geboren wurden, denn nach den letzten Aktivitäten unserer Bischofskonferenzen oder Bischöfe sollten wir vielleicht dorthin unsere Gebete richten, wo es noch Sinn macht. Natürlich kann sich Gott in seiner Allmacht auch einer Bischofskonferenz bedienen, vorausgesetzt, dass es dort noch Bischöfe gibt, die im Gnadenstand leben oder wenigstens in einer unüberwindbarer Ignoranz, wobei die Letztere wohl kaum möglich ist. Nach dem Gesetz der Gnade ist es aber so, dass wir tatsächlich diejenigen Gnaden, die wir uns von Gott erhoffen Gotte um sie bitten müssen, weil Gott uns zuerst die Gnade sendet, damit wir seinen Willen erfüllen können. Vorausgesetzt natürlich, dass unsere Bitten dem Willen Gottes entsprechen. Wir glauben aber schon, dass Gott nicht die völlige Ausrottung des Katholizismus in den deutschsprachigen Ländern möchte, da er sich damit selbst widersprechen würde. Also hoffen wir doch das Beste!...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen
error: Content is protected !!