Zeigt 14 Resultate(s)

Engelnamen und Engelwerk

Nähere Beschäftigung in Engelnamen und Engelhierarchien sollte tunlichst vermieden werden. Warum? Weil es außer den guten Engel auch die gefallenen Engel gibt, welche bloß darauf warten, dass man sich mit ihnen beschäftigt und sie anruft. Sie sind aber Dämonen, die bloß auf die Gelegenheit warten einen Menschen zu verführen und anschließend zu quälen. Privatoffenbarungen, die auf Engel Visionen …

Katholische Engellehre: Erschaffung der Engel aus dem Nichts (3) Creatio ex nihilo – Terminologie (i)

Die Engel sind aus dem Nichts erschaffen worden (de fide) Terminologie Theologie ist sehr präzise. Sie spricht nicht nur von der Erschaffung (creatio), sondern auch von der Erschaffung aus dem Nichts (creatio ex nihilo). Wenn Thomas von Aquin, der in seiner Theologie der objektiven göttlichen Wahrheit am nächsten gekommen ist, von der Schöpfung bzw. der …

Engellehre? Warum gerade jetzt?

Wir wollen hiermit eine neue und längere Reihe über die katholische Engellehre oder Angelologie ankündigen und zugleich einen neuen Mitarbeiter mit dem Pseudonym Martinus Nonporretanus herzlich willkommen heißen. Martinus Nonporretanus ist ein studierter Diplomtheologe, gläubig, der polnischen und der deutschen Sprache mächtig, sodass er sehr gut uns passt, da er außerdem die rechten Ansichten hegt. Für den Schreiber dieser Zeilen kommt auch ein …

Die Gnosis-Anti-Kirche-klerikaler Missbrauch-Wochenendbeilage: Satanismus, Gnosis, Klerikaler Missbrauch, Pennsylvania-Report

Pennsylvanien ist überall Die wenig in D, A und CH beachteten Nachrichten aus den USA sind erschreckend, wo der Staat Pennsylvanien sechs Diözesen juristisch zwang ihre Archive zu öffnen, woraus ersichtlich wurde, dass 300 Priester, die meisten homosexuell, im Zeitraum von 1947 bis 2017 1000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sexuell missbraucht haben. [Der ganze Report …

Placuit Deo oder die Vorbereitung der Proskriptionslisten (1 von 3)

Dem ersten Eindruck und Anschein nach scheint die vorausgefühlte Katastrophe, die unter anderem Hilary White kommen sah und welche mit der Veröffentlichung des Dokuments Placuit Deo zusammenhing, nicht eingetroffen zu sein. Auf den ersten Blick scheint es so, aber gehen wir in die Tiefe. Placuit Deo ist „nur“ ein Dokument der Glaubenskongregation und keine päpstliche …

Die Kirche des Asmodeus oder worum es bei Don Leone geht? (4 von 7) Kritik der Theologie des Leibes.

Da wir der “Theologie des Leibes” schon eine Reihe samt unseren Kommentaren gewidment haben, so verzichten wir an dieser Stelle auf eine erneute Einführung. Kurz und knapp: Papst Johannes Paul II hatte Unrecht, Sex ist nicht alles, Ehe ist nicht wegen Sex da und Sex stört am meisten das spirituelle Fortkommen, weswegen man auch in …

Don Pietro Leone: DIE NEUE RELIGION – Gnosis und die Korruption des Glaubens (6 von 6)

Postscriptum GNOSIS IN DER HEUTIGEN WELT Wir werden im folgenden Abschnitt die Gnosis in der heutigen Welt untersuchen, wie sie außerhalb der Kirche, zuerst im Atheismus und dann in den esoterischen Sekten blüht. A. Atheismus Sie ist im Atheismus auf drei Arten vorhanden: a) weil der Atheismus mit seiner Lehre von der Evolution behauptet, daß …

Don Pietro Leone: DIE NEUE RELIGION – Gnosis und die Korruption des Glaubens (5 von 6)

III.    Gnosis als die Neue Religion Wenn wir tatsächlich einer neuen Religion gegenüberstehen, muss unsere nächste Frage sein, was ihre Natur ist. Bevor wir sie im trüben Licht der Gnosis untersuchen, können wir fragen, ob es einfach eine neue Form des Protestantismus, des Humanismus oder des Atheismus ist. Gewiß hat der katholische Glaube, wie er …

Don Pietro Leone: DIE NEUE RELIGION – Gnosis und die Korruption des Glaubens (4 von 6)

B. Der Monismus Der Monismus zwischen Gott und dem Menschen wird in drei unterschiedlichen Arten von Monismen entwickelt: 1) Ein ontologischer Monismus zwischen Gott und dem Universum, wo das Universum im gewissen Sinne als göttlich betrachtet wird, eine pantheistische Lehre. 2) Ein moralischer Monismus, in dem Gut und Böse als integrale Teile einer größeren Realität …

Don Pietro Leone: DIE NEUE RELIGION – Gnosis und die Korruption des Glaubens (3 von 6)

 II   Gnosis in der pervertierten Kabbala Wir sagten, die Gnosis wurde unter den Menschen der ersten Zeit im Sündenfall sichtbar. Bevor wir jedoch fortfahren, müssen wir feststellen, dass sie sich schon viel früher manifestierte, nämlich im Fall der Engel. Denn da das Wesen eines Dinges durch sein letztliches Ziel bestimmt ist, können wir das …

Don Pietro Leone: DIE NEUE RELIGION – Gnosis und die Korruption des Glaubens (2 von 6)

Gnostische Theologie Das Hauptmerkmal der gnostischen Theologie ist der Monismus. Die Begründung dafür ist einfach: wenn der Mensch durch seine eigenen Anstrengungen zu Gott werden kann, muss der Mensch an der göttlichen Natur teilhaben. Mensch und Gott müssen eine einzige Natur besitzen, die nur nach dem Grad und der Vollkommenheit dieser Natur differenziert ist. Gnostische …

Don Pietro Leone: DIE NEUE RELIGION – Gnosis und die Korruption des Glaubens (1 von 6)

Einführung Nun, der Inhalt des Glaubens ist unveränderlich und unfehlbar, und er kann sich, wie das Erste Vatikanum lehrt, durch die Jahrhunderte nur in der Klarheit und Tiefe seiner Ausdrücke entwickeln. In den letzten Jahren jedoch haben wir beobachtet, wie Ideen in das Lehramt eingeflossen sind, welche weder eine Klärung noch eine Vertiefung des Verständnisses …

Don Pietro Leone: Die nachkonziliare Kirche ist gnostisch, nicht katholisch

[Auf dem Bild hl. Irenäus von Lyon, der die Gnosis bekämpfte.] Nach einer Reihe leichterer Beiträge aus der Bastelecke publizieren wir hier wieder etwas Substanzielles und zwar einen Text von Don Pietro Leone, DIE NEUE RELIGION – Gnosis und die Korruption des Glaubens, der bereits auf Rorate Caeli veröffentlicht wurde, in der kongenialen Übersetzung unseres …

Augustin Poulain SJ- Ein Leben mit Mystik im Hintergrund. (2)

Gnostizismus als Traditionsstrang der falschen Mystik in Frankreich (1)  Wo aber viel Licht ist, da ist auch viel Schatten, wie zu Recht Goethe sagte. Zu Recht gibt es auch den Begriff des genius locii also des „Lokaldämons“, falls diese Übersetzung zulässig ist, denn jeder Mentalität entspringt auch eine bestimmte Spiritualität, die auch ihre Schattenseiten hat. …