Kard. Bona: Die Unterscheidung der Geister. (66). Verdächtige Antriebe (xiii). Gabe der Tränen

Lesezeit: 1 Minute Die Leser von Thomas Manns „Buddenbrooks“ werden sich an den Tränen-Trieschke erinnern: Pastor Trieschke nämlich, Tränen-Trieschke aus Berlin, der diesen Beinamen führte, weil er allsonntäglich einmal inmitten seiner Predigt an geeigneter Stelle zu weinen begann … Tränen-Trieschke,… Radikaler Preissturz – Abos für die Krise Login

Augustin Poulain SJ, Die Fülle der Gnaden (58). Geistliche Berührungen in der Tradition (iii)

Wenn es einen sensus fidelis gibt, einen Glaubenssinn also, dann muss die geistige Erkenntnis analog zur sinnlichen Erkenntnis betrachtet werden. Alle Mystiker haben diese Erfahrungen beschrieben: „wie Licht, aber doch kein Licht“, „wie Berührung, aber doch keine Berührung“ etc. Daher ist es möglich, dass man vor der Nacht der Sinne oder Nacht des Geistes, nach […]

Augustin Poulain SJ, Die Fülle der Gnaden (54). Beispiele der geistigen Berührung bei den Heiligen

Berührt Gott wirklich? Ja, das tut er und es ist nicht metaphorisch gemeint. Sie müssen ihren sensus fidei – den Glaubenssinn ausreichend sensibilisieren, um es wahrnehmen zu können und in der Gnade wachsen. Manche Menschen sind von Haus aus so sensibel, dass sie gleichsam einen Sonnenbrand vom Mondschein bekommen. Sie haben gute Ausgangschancen, wenn sie […]