Zeigt 33 Resultate(s)

Weihefest der Basilika St. Peter und Paul oder über den sakralen Kirchenbau

Weihefest der Basilika St. Peter und Paul zu Rom Am 18.11 feierte die Kirche die Einweihung der Basilika der Apostel Peter und Paul. In den Lesungen der ersten Matutin des Tridentinischen Breviers wurde an diesem Tage das himmlische Jerusalem des Offenbarungsbuches dargestellt (Off 21, 18-27).

23. Juli – der hl. Apollinaris oder immer wieder aufs Pferd

Heute am 23. Juli feiert die Kirche den heiligen Märtyrerbischof Apollinaris, dessen Reliquien sich auch im Remagen befinden. Was an diesem Heiligen erstaunt, ist sein mehrfaches Martyrium, von dem er sich immer wieder erholte und weitermachte bis er schließlich an seinen Wunden starb. Lesen wir doch seinen Werdegang im Alten Brevier: Lesung 4Apollinaris kam mit …

Erzbischof Vigano blickt durch oder das Konzil ist schuld! (6 von 6)

Erzbischof Vigano zeigt den Schulterschluss der bergoglianischen Parallelkirche mit der Novus Ordo Welt, die eine Religion ist. Die weltliche Religion des Enviromentalismus und des Globalismus ist die neue Form des Katholizismus, der Katholizismus 2.0 sozusagen. Was aber vielen entgeht, was wir aber hier öfters schreiben, so hatte die Ideologie der Political Correctness im Vatikan II. …

Peter Kwasniewski, Zwölf Gründe, Novus Ordo nicht zu bevorzugen: Eine Antwort an P. Longenecker (4 von 4)

10. Hymnen. Ja, ich weiß, dass Kirchenlieder angeblich eine moderne „protestantische“ Neuerung sind… es ist umstritten, aber wenn man sie einfach als das ansieht, was sie sind, gibt es einige hervorragende Kirchenlieder, die den Menschen wirklich dabei helfen, ihre Herzen zu heben, ihren Glauben auszudrücken und Katechese zu betreiben . Als Ergänzung zur Liturgie können sie eine …

Pater Demaris, Katholiken ohne Priester (7 von 10)

Die Heilige Messe ist ein kultischer Opferdienst, aber das eigentliche Ziel ist es Gott zu opfern. Kann dieses Opfer kultisch, wegen Priestermangels, nicht erbracht werden, dann können wir unser ganzes Leben in einen Opferdienst umgestalten und Gott dennoch opfern. Wir können täglich die geistliche Kommunion machen. Aber unsere Lage sieht so aus, dass wir um …

Peter Kwasniewski, Zwölf Gründe, Novus Ordo nicht zu bevorzugen: Eine Antwort an P. Longenecker (3 von 4)

7. Der Opferzug wird wiederhergestellt. Die Opferprozession ist ein alter Teil der Liturgie, in der das Volk Gottes die Gaben des Altars vorträgt. Das ist eine wunderschöne Wiederherstellung einer alten Tradition. Die vom Konsilium geschaffene “Offertoriumsprozession” hat wenig Ähnlichkeit mit irgendeinem historischen Präzedenzfall im Westen. Es ist eine phantasievolle Kreation, die lose auf dem Brauch der Leute basiert, …

Peter Kwasniewski, Zwölf Gründe, Novus Ordo nicht zu bevorzugen: Eine Antwort an P. Longenecker (2 von 4)

4. Es wird mehr Heilige Schrift gelesen, und es wird in der Sprache gelesen, die die Menschen verstehen können. Wie kann es schlecht sein, wenn den Menschen ein breiteres Spektrum der Heiligen Schrift zur Verfügung gestellt wird? Wenn alle Dinge gleich sind, ist es für das christliche Volk besser, mehr über die Schrift zu wissen. Aber …

Peter Kwasniewski, Zwölf Gründe, Novus Ordo nicht zu bevorzugen: Eine Antwort an P. Longenecker (1 von 4)

Völlig kontrakulturär bringen wird einen Beitrag von Peter Kwasniewski vom Januar 2019, der in Onepeterfive erschienen ist, weil dieser Aufsatz, im Gegensatz zu der vermeintlichen Coronaviruskrise einen Ewigkeitswert in sich birgt. Kwasniewski ist sicherlich ein Fachmann, aber schon der Vergleich mit dem Aufsatz Longenecker macht deutlich, wie wenig an Sachargumenten die “Reformatoren” vorbringen können. Zumeist …

Father Dwight Longenecker, ZWÖLF DINGE, DIE ICH AN DER NOVUS ORDO MESSE MAG

Wir veröffentlichen hier einen wirklich sehr polemischen Beitrag, bei dem viele Leser auf die Barrikaden gehen werden. Es ist der Text eines amerikanischen Priesters, der doch tatsächlich etwas an der Novus Ordo Messe mag. Der Schuft! Da dieser Beitrag einige Reaktionen auf onepeterfive hervorgerufen hat, so wollen wir ihn hier wiedergeben, um von dem Pachamama-Desaster …

Intention bei Sakramentenspendung. (1 von 6)

Gültig oder ungültig? Wie ist es mit der Intention Wir wollen hier die Thematik der Gültigkeit der Novus Ordo Sakramente wieder aufgreifen und um den Aspekt der Intention vertiefen, der schon hier angesprochen wurde. Die Lehre, welche die Piusbruderschaft bezüglich der Gültigkeit der neuen Messe verbreitet, ist wenigstens in der schriftlichen Fassung, wie sie auf …

23. Juli – der hl. Apollinaris oder immer wieder aufs Pferd

Heute am 23. Juli feiert die Kirche den heiligen Märtyrerbischof Apollinaris, dessen Reliquien sich auch im Remagen befinden. Was an diesem Heiligen erstaunt, ist sein mehrfaches Martyrium, von dem er sich immer wieder erholte und weitermachte bis er schließlich an seinen Wunden starb. Lesen wir doch seinen Werdegang im Alten Brevier: Lesung 4Apollinaris kam mit …

Peter Kwasniewski, Wiederaufbau des authentischen Katholizismus auf den Ruinen des Konzilsexperiments (1 von 2)

Anbei ein herzerwärmendes Interview von Peter Kwasniewski über die Alte Messe in der vorzüglichen Übersetzung von davillatollkuehn. Es wird zurecht Alice von Hildebrand zitiert, welche meint, dass der Teufel die Alte Messe hasst. Natürlich tut er das. Er hasst alles Gute, Schöne, Wahre und Heilige. Alles, wo sich ein Mensch laben und erbauen kann. Es …

Pater Demaris, Katholiken ohne Priester (7 von 10)

Die Heilige Messe ist ein kultischer Opferdienst, aber das eigentliche Ziel ist es Gott zu opfern. Kann dieses Opfer kultisch, wegen Priestermangels, nicht erbracht werden, dann können wir unser ganzes Leben in einen Opferdienst umgestalten und Gott dennoch opfern. Wir können täglich die geistliche Kommunion machen. Aber unsere Lage sieht so aus, dass wir um …

Die guten-Bischöfe-Wochenendbeilage oder die materielle Sünde des Novus Ordo

Während in Rom die „Jugendsynode“ auch die LGTB-Synode oder Sodomiten-Synode bzw. Sodo-Synode genannt, abgehalten wird, wollen wir uns dem Bischofsideal nach Pseudodionysius-Areopagita widmen und einige alte Beiträge der „guten“ Bischöfe samt des neuesten Interview-Buches von Bischof Athanasius Schneider vorstellen. Das Ideale als Reale oder die objektive Ordnung Eine grundsätzliche Bemerkung zuerst. Bei Gott ist das …

McCarrick- Affäre warum gerade jetzt?

Aus dem – Gott sei’s geklagt – aktuellen Anlass der McCarrick-Affäre erinnern wir an unsere alten Beiträge zur Homo-Thematik. Bevor wir uns dem Letzteren zuwenden, stellt sich die Frage, warum gerade jetzt nach 30 Jahren der bekannten Homo-Aktivität des amerikanischen Kardinals, der sowohl seine Seminaristen als auch wenigstens einen 11 Jährigen sexuell missbraucht hatte, sein …

Gebet um einen guten Tod

Alles in unserem Leben läuft auf den Moment des Todes hinaus, nach dem das persönliche Gericht stattfindet, in welchem wir unser Leben im Lichte der Gerechtigkeit Gottes passieren und alle unsere Taten und ihre Konsequenzen sehen. Die Nahtoderlebnisse berichten davon, verschiedene Legenden auch, denn es sind dieselben Erlebnisse. Lesenswert, faktisch, wissenschaftlich und seriös stellt der …

Der Fall Müller oder warum „die Wirklichkeit beißt“? (3 von 3)

Nachtrag, Umkehr und Welt-Interview All diejenigen, die meinen wir hätten zu scharf und dazu noch anonym über Kardinal Müller geurteilt, mögen sich sein neuestes Interview in der Welt durchlesen. Noch weltlicher geht es wirklich nicht, obgleich Müller jetzt wirklich nichts zu verlieren hat. Aber vielleicht gelangt er durch diese Auszeit oder eher Verbannung zur Besinnung …

Verpflichtende Konzelebration oder damit es noch weniger „gottet“

Das gestrige katholisches.info vom 28.6.2017 brachtet einen Beitrag von Roberto de Mattei, welcher darüber berichtet, dass der Gegenpapst Franziskus den römischen Priesterkollegien die Konzelebration gebietet. Was ist die “Messe”? Bevor wir uns noch näher diesem Beitrag widmen werden, sollte man sich zuerst die Frage stellen, was eigentlich eine Messe ist und was sie bewirkt? Wie …

Eugenie Roth, Das Mantilla-Experiment (4 von 4)

Mantillageschichten Tag 7: Weiterer Verlauf: An weiteren Tagen (für die Zähnung „Tag 7“) – scheinen die anderen Gottesdienstbesucher erst „richtig“ auf die Mantilla aufmerksam zu werden. Jemand, der sich auskennen sollte meint, sowas sei doch überhaupt nicht nötig (die Mantilla ist meines Wissens ein Sakramentale, ebenso wie der Rosenkranz und das Weihwasser, und eine Kopfbedeckung …

Die Tridentinische Messe und „diese unverschämten Tradis“

Als Auflockerung in der recht schwierigen Gnosis-Reihe ein Beitrag, welcher unseren Messalltag betrifft. Sicherlich können sich viele Leser damit identifizieren und somit uns etwas hierzu schreiben. Im heutigen (2 Mai 2017, am Tag des hl. Athanasius) Blog onepeterfive findet sich ein bemerkenswerter Artikel, welchen der Schreiber dieser Zeilen selbstkritisch auf sich selbst beziehen kann. Auf …