Carol Byrne, Tektonische Verschiebungen und Verwerfungslinien in der Assisi-Ansprache von Pius XII (24 von 94)

Carol Byrne verwendet in diesem Abschnitt seismologische Metaphern, d.h. Vergleiche aus der Wissenschaft von den Erdbeben. Erdbeben sind zwar nicht 100% vorhersehbar, wenn Sie aber in einem Erdbebengebiet wie z.B. Los Angeles wohnen, dann sind …

Carol Byrne, Dialogmesse: Wie Gruppendenken Pius XII. beeinflusste (23 von 94)

Das beste Beispiel des „Gruppendenkens“ sind die Entscheidungen der nachkonziliaren Bischofskonferenzen, deren Mitglieder später bekanntgaben, dass sie „privat“ ganz anders entschieden hätten. So meinte auch der ehemalige Bischof von Augsburg – der Kaninchenzüchter- Georg Zdarsa, …

Carol Byrne, Dialogmesse: Pius XII.: „Die Reformen kommen vom Heiligen Geist“ (22 von 94)

Wo ist die Unfehlbarkeit hin und warum haben die Päpste von Pius X. an immer mehr liturgisch geirrt? Es wäre nämlich unmöglich gewesen, dass sich die liturgische Bewegung dermaßen hätte entwickeln können, wenn der Papst …

Carol Byrne, Dialogmesse (10 von 94), Pius XII. befähigte Progressivisten zur liturgischen Reform

Wenn man bestimmte Gedanken weiterspinnt, dann landet man zwangsläufig in der sedevakantistischen Sackgasse, weil man sich zwangsläufig die Frage stellt, ob alle Päpste von Pius X. aufwärts und mit ihm angefangen die Liturgie systematisch und …

Pius XII, Mediator Dei. Einleitung. (2) Der Hohepriester Jesus Christus. Das Priesteramt der Kirche.

Was ist die wahre Barmherzigkeit? „Das Menschengeschlecht mit übernatürlichen Wohltaten zu überhäufen“, d.h. ihnen die Teilnahme am trinitaren Leben Gottes zu geben. Wozu dient die Liturgie? Eben dazu, die Menschen in das übernatürliche göttliche Leben einzutauchen. …