Zeigt 6 Resultate(s)

Hilary White, Der Antimodernismuseid als Handlungsvorlage (3 von 4)

Es wäre gut und richtig sich mal hinzusetzen um zu zeigen, wie die Verurteilungen der katholischen Kirche die Philosophie “beflügelt” haben. Viele haben wirklich gerade das umgesetzt, was verboten war und es deswegen umgesetzt, weil es verboten war. Der große Verführer der deutschen oder wenigstens der deutschsprachigen katholischen Welt war Immanuel Kant, nicht Luther. Der …

Benedikt XVI. ist ein deutscher Professor oder die Ansichten eines Unbeteiligten

„Indirekte Verantwortung“? Dank des Blogs von Ann Barnhardt konnte DSDZ (der Schreiber dieser Zeilen) heute Morgen in Erfahrung bringen, dass der Immer-Noch-Papst Benedikt XVI. einen langen Aufsatz für das auflagenstarke Massenmedium Klerusblatt zum Thema Pädophilie und klerikaler Missbrauch verfasst hat. Der ganze Aufsatz ist hier auf Deutsch nachzulesen, obwohl er als solcher wirklich lesenswert ist. …

Hilary White, Et Tu, Benedicte? (Einige abschließende Gedanken zu Joseph Ratzinger)

Geschrieben am 12. März 2018 in The Remnant von  Hilary White Übersetzung der Zitate ins Deutsche vom Übersetzer Anmerkung der Redaktion [von The Remnant]: In einem Brief vom 11. März, unterschrieben vom emeritierten Papst Benedikt XVI und adressiert an Msgr. Dario Vigano, Präfekt des vatikanischen Sekretariats für Kommunikation, bietet der frühere Papst, wie berichtet wird, eine leidenschaftliche Verteidigung von Papst …

Hilary White oder die katastrophal-benediktinische Wochenendbeilage

In der Zeit als DSDZ (der Schreiber dieser Zeilen) noch Die Zeit las, um seine Deutschkenntnisse auf dem Laufenden zu halten, wunderte er sich über den Umfang dieser Wochenzeitschrift, sowie über die Leute, welche wirklich die Zeit haben innerhalb des Wochenendes oder der ganzen Woche Die Zeit wirklich zu lesen. Dies ist ihm auch mehrmals …

Dom Prosper Guéranger OSB – Leben und Werk (3)

  Liturgie als Objektivität bei Ratzinger Die Sicht von der Objektivität der Liturgie ist auch bei Kardinal Ratzinger bzw. bei  Benedikt XVI zu finden.[23] Wir wollen diese Zitate sozusagen als Hommage an die “gute, alte Zeit” (2005-2013), ja, man muss auch für das Bisschen dankbar sein, die jäh mit seinem Rücktritt endete, hier zur Herzenserwärmung …