Kard. Bona: Die Unterscheidung der Geister. (59). Verdächtige Antriebe (v).

Siebtes Kapitel Es gibt zuweilen undeutliche und verdächtige Antriebe , von denen es zweifelhaft ist, von welchem Geiste sie herrühren. – Vorsicht, die man dabei anzuwenden hat. – Einige Anleitungen zur Untersuchung derselben. – Von …

Kard. Bona: Die Unterscheidung der Geister. (52). Über den göttlichen Geist (xiv). Geist Gottes führt zur Buße

Die meisten Menschen, nicht nur die ULG (unsere lieben Geistlichen), zeichnet eine hemmungslose Selbstzufriedenheit aus. Sie waren immer in Ordnung, sie haben alles richtig gemacht. Je mehr sie falsch gemacht haben, desto selbstzufriedener sind sie. …

Kard. Bona: Die Unterscheidung der Geister. (51). Über den göttlichen Geist (xiii). Wirkungen von der Natur abhängig

Da Gott überweltlich, transzendent und überaus gut ist, deswegen passt sich sein Geist der Natur eines guten Menschen so an, dass der gute Mensch den Geist Gottes als sanft, angenehm und friedlich empfindet. Beim bösen …

Kard. Bona: Die Unterscheidung der Geister. (48). Über den göttlichen Geist (x). Im Zweifelsfall handeln.

Viele Unternehmen scheitern hauptsächlich daran, dass Sie niemals in Tat umgesetzt werden. Man bleibt in der Planungsphase, in der Phantasiephase, in der Was-Wäre-Wenn-Phase. Wie es einen heroischen Tugendgrad gibt, so gibt es eine heroische Faulheit. …

Kard. Bona: Die Unterscheidung der Geister. (45). Über den göttlichen Geist (vii). Bewunderung der Heiligen.

Sie kennen es doch. Die Heiligenlegenden sind „fromme Märchen, ausgedacht in einer Zeit als es noch keinen Fernseher gab, um das dumme Volk in der Hörigkeit zu halten“. „Nichts für den modernen Menschen, natürlich.“ Das …

Kard. Bona: Die Unterscheidung der Geister. (43). Über den göttlichen Geist (vi). Man sollte sich vor Täuschung fürchten.

DSDZ (der Schreiber dieser Zeilen) ist seit kurzem auch Facebook, wo er zwar wenig Zeit verbringt, dennoch aber feststellen konnte, dass es Katholiken gibt, die behaupten Visionen zu haben und diese offenherzig mitteilen. Dem Inhalt …