Mister X., Egal wie Sie darüber denken, wie schlimm die Korruption ist, es ist noch schlimmer.

Lesezeit: 10 Minuten Aus dem gegebenen Anlass des Benedikt-Supergaus stellen wir erneut einen Beitrag aus 2018 vor. Es sind Insideransichten und sie sind sehr dunkel und niederschmetternd, wie Benedikts Einlassungen auch. Es scheint, dass die „katholische“ Presse nur das Katholische hochzuhalten meint, indem sie lügt oder schweigt. Wir gehen einen anderen Weg, indem wir die […]

17. November: hl. Gregor der Wundertäter oder von 17 zu 17

Die Statistik damals Für den hl. Gregor den Wundertäter oder Gregor Thaumaturgos, dessen Fest wir am heute am 17. November begehen, ist die Zahl 17 auch in einer anderen Hinsicht prägend. Als er sein Amt als Bischof seiner Heimatstadt Neucäsarea im Jahre 240 antrat, gab es in dieser Stadt nur 17 Christen, als er zwischen […]

Allerheiligen oder die Triumphierende Kirche

Hier ein älterer Beitrag als Gegengift zur Pachamama-Verehrung. Die eine unveränderliche Kirche und ihre Unterteilung Heute feiern wir das Fest der Triumphierenden Kirche, denn die Kirche ist dreigeteilt. Sie besteht aus: der Triumphierenden Kirche im Himmel, der Leidenden Kirche im Fegefeuer, der Kämpfenden Kirche auf der Erde. Da die Kämpfende Kirche spätestens seit 1962 nicht […]

24. August – das Fest des Hl. Bartholomäus

Damit wir das richtig Wichtige nicht vergessen, hier die Erinnerung an den Tagesheiligen, der im Himmel die ewig-göttliche Liturgie feiert, denn er hat es sich verdient. Dies für den Fall, dass Sie sich beschweren wollten wie schwer Sie es haben. Nicht jammern, noch werden Sie nicht gehäutet. Heute feiert die Kirche, sowohl im neuen als […]

Erzbischof Vigano, Der Antimodernisteneid und seine Abschaffung (4 von 5)

Die konkret-scholastische Professio Fidei wurde vom „Credo des Gottesvolkes“ abgelöst, wo man alles und nichts glaubt. Am Anfang der Political Correctness steht ja das Konzil mit seiner all-inklusiven Einstellung. Dass die apostolische Autorität nach Vat.II abgedankt hat, wurde schon früh deutlich. Aber uns wurde es verkauft als die „höhere Weihe“, als der überlegene Irenismus, der […]

Erzbischof Vigano, Der Antimodernisteneid und seine Abschaffung (3 von 5)

Will man sich einer Kriegsmetapher bedienen, so hat sich die vermeintlich konservative kirchliche Hierarchie ergeben ohne ein Gramm Pulver abgefeuert zu haben. Sicherlich wurden die kirchlichen Strukturen auch infiltriert, aber warum haben sie es nicht vorausgesehen? Hätte es nicht die Ausnahme für die deutschen Universitäten gegeben, dann hätten wir keinen Ratzinger, Rahner, Küng und andere […]

Erzbischof Vigano, Der Antimodernisteneid und seine Abschaffung (2 von 5)

Nicht die Studentenrevolten von 1968 waren vor dem Konzil, sondern sie kamen nach dem Konzil, weil das Konzil der Kirche und der Welt zeigte, dass „alles geht“. Wenn die Grundstruktur bricht, so brechen auch die Unterstrukturen. Das Konzil war eine linke Bewegung, wenn man diese politischen Kriterien anwenden möchte. Es war wirklich eine „Revolution in […]

Erzbischof Vigano, Der Antimodernisteneid und seine Abschaffung (1 von 5)

Nach dem Konzil wurde alles abgeschafft, was der Abwehr der Häresie dienen konnte. Den Antimodernisteneid, den Index und eigentlich jegliche Form der Überwachung. Man kam nämlich zu dem Schluß, dass es von nun an keine Häresien mehr geben wird, weil es sich ausschließlich um „mündige Christen“ handelt, die keiner Überwachung bedürfen. Eigentlich war es auch […]

Allerheiligen oder die Triumphierende Kirche

Hier ein älterer Beitrag als Gegengift zur Pachamama-Verehrung. Die eine unveränderliche Kirche und ihre Unterteilung Heute feiern wir das Fest der Triumphierenden Kirche, denn die Kirche ist dreigeteilt. Sie besteht aus: der Triumphierenden Kirche im Himmel, der Leidenden Kirche im Fegefeuer, der Kämpfenden Kirche auf der Erde. Da die Kämpfende Kirche spätestens seit 1962 nicht […]