Zeigt 48 Resultate(s)

Allerheiligen oder die Triumphierende Kirche

Hier ein älterer Beitrag als Gegengift zur Pachamama-Verehrung. Die eine unveränderliche Kirche und ihre Unterteilung Heute feiern wir das Fest der Triumphierenden Kirche, denn die Kirche ist dreigeteilt. Sie besteht aus: der Triumphierenden Kirche im Himmel, der Leidenden Kirche im Fegefeuer, der Kämpfenden Kirche auf der Erde. Da die Kämpfende Kirche spätestens seit 1962 nicht …

VIGANÒ über REVOLUTION in der KIRCHE (5 von 6)

„Ab dem Zweiten Vatikanum wurde eine Parallelkirche erbaut …“ Das Konzil wurde verwendet, um die abweichendsten Abweichungen in der Lehre, die gewagtesten liturgischen Neuerungen und die skrupellosesten Missbräuche zu legitimieren, während das Amt schwieg. Dieses Konzil war so erhaben, dass es als einzige legitime Referenz für Katholiken, Geistliche und Bischöfe präsentiert wurde, da es die Lehre, …

Erzbischof Vigano blickt durch oder das Konzil ist schuld! (5 von 6)

Erzbischof Vigano gibt zu, dass er getäuscht worden ist. Wie viele andere auch dachte er, dass das Konzil etwas Gutes vorhatte und die Kirche stärken nicht zerstören wollte. Warum aber wurde das Konzil zu einem “Superdogma” (Ratzinger von 1988) erhoben? Zum Konzil der Konzilien? Aber es ist psychologisch sehr schwer den Gedanken nur zuzulassen, dass …

VIGANÒ über REVOLUTION in der KIRCHE (4 von 6)

„Ab dem Zweiten Vatikanum wurde eine Parallelkirche erbaut …“ Einige mögen sich daran erinnern, dass die ersten ökumenischen Versammlungen mit den Schismatikern des Ostens und sehr umsichtig mit anderen protestantischen Sekten abgehalten wurden. Abgesehen von Deutschland, Holland und der Schweiz begrüßten die Länder der katholischen Tradition am Anfang keine gemischten Gottesdienste mit protestantischen Pastoren und katholischen Priestern zusammen. Ich erinnere …

VIGANÒ über REVOLUTION in der KIRCHE (3 von 6)

„Ab dem Zweiten Vatikanum wurde eine Parallelkirche erbaut …“ Es kommt ein Moment in unserem Leben, in dem wir durch das Walten der Vorsehung vor einer entscheidenden Entscheidung für die Zukunft der Kirche und für unser ewiges Heil stehen. Ich spreche von der Wahl zwischen dem Verstehen des Fehlers, in den praktisch alle von uns gefallen …

Erzbischof Vigano blickt durch oder das Konzil ist schuld! (3 von 6)

Tja, liebe Leserinnen und Leser, auch wir sind von der göttlichen Vorsehung dazu auserwählt worden in dieser und in keiner anderen Zeit zu leben. In einer Zeit des Niedergangs, der Apostasie und des Zerfalls, aber wie man so schön sagt: “viel Feind – viel Ehr!” Doch die meisten wollen nicht kämpfen. Sie wollen ein ruhiges, …

VIGANÒ über REVOLUTION in der KIRCHE (1 von 6)

„Ab dem Zweiten Vatikanum wurde eine Parallelkirche erbaut …“ Brief von Erzbischof Carlo Maria Viganò 9. Juni 2020Hl. Ephraim der Syrer Ich habe mit großem Interesse den am 1. Juni auf LifeSiteNews veröffentlichten Aufsatz Seiner Exzellenz Athanasius Schneider gelesen, der später von Chiesa e post concilio ins Italienische übersetzt wurde und den Titel Es gibt keinen göttlichen positiven Willen oder ein natürliches Recht …

Erzbischof Vigano blickt durch oder das Konzil ist schuld! (1 von 6)

Als einen Lichtblick nach all den bedrückenden Materialien über den sexuellen Missbrauch in der Piusbruderschaft wollen wir etwas Herzerwärmendes veröffentlichen, was uns auf unseren Weg bekräftigt und unseren Lesern zeigt, dass sogar katholische Erzbischöfe anfangen sehend zu werden. Der von uns in Abschnitten übersetzte Brief von Erzbischof Vigano erschien am 10. Juni 2020 in The …

Allerheiligen oder die Triumphierende Kirche

Hier ein älterer Beitrag als Gegengift zur Pachamama-Verehrung. Die eine unveränderliche Kirche und ihre Unterteilung Heute feiern wir das Fest der Triumphierenden Kirche, denn die Kirche ist dreigeteilt. Sie besteht aus: der Triumphierenden Kirche im Himmel, der Leidenden Kirche im Fegefeuer, der Kämpfenden Kirche auf der Erde. Da die Kämpfende Kirche spätestens seit 1962 nicht …

Michael Matt, Das Verschwinden der traditionellen Mission

In der nächsten Übersetzung des Beitrages der römischen Lifesitenews- Konferenz stellen wir den Beitrag von Michael Matt, dem Herausgeber von The Remnant vor. Matt stellt die Frage, warum die Kirche nicht mehr missioniert? Die Antwort darauf lautet: Weil sie nicht mehr will, da alle Religionen seit Vatikanum II gleich gut sind.  Ist diese Einstellung katholisch? Nein. Ist die Kirche, die …

Paolo Pasqualucci, „Bruchstellen“ des II. Vatikanischen Konzils mit der Tradition der Kirche (6 von 6)

Der 25. Punkt der Analyse von Paolo Pasqualucci ist dermaßen gewichtig, dass er eigentlich der erste sein sollte. Das Konzil hat den Wahrheitsbegriff aufgehoben. Als wahr gilt nach dem gesunden Menschenverstand, nachdem dem Verständnis der Naturwissenschaften, nachdem Verständnis der Rechtsprechung und der Steuerbehörden (inklusive der Kirchensteuer) das, was sich außerhalb des erkennenden Intellekts befindet und …

Paolo Pasqualucci, „Bruchstellen“ des II. Vatikanischen Konzils mit der Tradition der Kirche (5 von 6)

Es ist wirklich schrecklich zu sehen, wie all das, womit wir uns jetzt plagen, wie: Feminismus, Gender, Frühsexualisierung, Esoterik, Heidentum, Okkultismus und Satanismus wirklich ihren Ursprung in Vat. II hatten. Diese Ideen, welche Pasquallucci unten analysiert, waren vor 1962 in der Welt wirklich kaum vorhanden. Im Katholizismus waren sie aber wirklich noch niemals vorhanden. Das …

Paolo Pasqualucci, „Bruchstellen“ des II. Vatikanischen Konzils mit der Tradition der Kirche (3 von 6)

Es ist doch wirklich schwierig zu erklären, wie Ideen der Freimaurerlogen, die oft genug von der Kirche verurteilt wurden und von den Freimaurern selbst für ihre Ideen ausgegeben wurden, in die Konzilsdokumente ihren Einzug fanden, ohne dass die Freimaurer sie geschrieben hätten. Eine andere Frage: Muss man das Zweite vatikanische Konzil ernst nehmen? Nein, weil …

Paolo Pasqualucci, „Bruchstellen“ des II. Vatikanischen Konzils mit der Tradition der Kirche (2 von 6)

Wir wollen dem Text von Pasqualucci eine kurze Vorrede voranstellen, für all diejenigen, denen dieser Text zu schwierig ist oder für jene, die keine Zeit haben ihn zu Ende zu lesen. Über die Bedeutung von “subsistiert in” wurden, ohne gleich zu übertreiben, ganze Meere von Tinte vergossen, ohne dass man zum Ergebnis kommen konnte, was es …

Paolo Pasqualucci, „Bruchstellen“ des II. Vatikanischen Konzils mit der Tradition der Kirche (1 von 6)

Der unten angeführte Text, den wir in der herausragenden und aufopferungswilligen Übersetzung von Eugenie Roth wiedergeben, denn der Text ist schwierig, ist ursprünglich im März 2018 bei onepeterfive erschienen. Da er zu den Texten dieser Art gehört, die nicht sehr schnell altern, so bringen wir ihn erst jetzt. Die erste Vorrede stammt von Steven Skojec, der …

Paolo Pasqualucci oder wieder einmal das Konzil

Es besteht eine viel größere Gefahr für einen Redner oder Schriftsteller darin, dass er sein Publikum langweilt als dass er es empört. Die Empörung setzt in uns Adrenalin frei, welches die Emotionen bewegt und bindet, sodass man sich sehr lange daran erinnert, worüber man sich empört hat. Langweilt man sich, so vergisst man zwar die Inhalte, …

Kritik von und an Kardinal Brandmüller oder Kaninchenzuchtverein forever!

Wie man überall nachlesen kann, kritisierte Kardinal Brandmüller in einem Schreiben vom 27.06.2019 das Instrumentum laboris der kommenden Amazonas-Synode. Kardinal Brandmüller (geb. 5 Januar 1929) ist 90 Jahre alt und der letzte der vier Dubia-Kardinäle, der ich noch was traut. Erinnern wir uns an die vier restlichen: Kardinal Meisner, am 5. Juli 2017 eines unerwarteten …

Raymond Kowalski, Wenn du alle Zeit der Welt hättest, wie würdest du die Kirche angreifen?

Zusammenfassung: Raymond Kowalski überlegt auf onepeterfive wie der Satan, der alle Zeit der Welt hatte, vorgegangen ist, um die Kirche in die heutige Lage zu bringen. Kowalski zeigt, dass alle direkten Angriffe auf die Kirche, wie durch Verfolgung oder Häresien, diese nur gestärkt hatten. „Der einzige Plan, der Erfolg haben könnte, ist einer, der die …