Tradition und Glauben

Vatikanische Gärten: Eröffnung der Amazonas-Synode

Beitrag hören
Bewerten Sie den post

Wenn jemand meint, dass wir übertreiben, dann möge er sich die Eröffnungszeremonie anschauen. Ja, es ist infantil, bunt und dämlich. Man steht in einem Kreis, weil die heidnischen Götter immanent sind, man verbeugt sich vor ihnen und voreinander und man betet zwei schwangere Göttinnen-Figuren an. Und was liegt da rechts daneben? Wir wollen es nicht so genau wissen. Soweit ist es gekommen. Und dennoch war es ein magischer Kreis und ein Ritual. Nur die okkult Eingeweihten werden wohl alle Details erkennen und zu schätzen wissen. Gnade uns Gott!

Translate

Werbung

Letzte Beiträge

Letzte Beiträge

Kommentare

Top Beiträge

„Schlaflos im Vatikan” oder ein weiterer Abdankungsgrund
Sr. Marie de la Croix, "Manuskript des Fegfeuers". Vom Fegefeuer (xi) Erdenleben ist ein kurzes "Zwischendurch"
„Ratzinger ein neuer Kirchenvater?“ – für die Novus Ordo Kirche schon
Sr. Marie de la Croix, "Manuskript des Fegfeuers". Vom Fegefeuer (vii) Weihnachten und vollkommene Ablässe
17. September: Einprägung der Wundmale des heiligen Bekenners Franziskus
Kardinal Pell oder die kollektive Wirklichkeitsverweigerung

Archive

Gesamtarchiv
Monatsarchive

Beitrag teilen

Werbung

UNSERE pRODUKTE

Werbung

Spenden

Ihre Paypal-Spende

Möchten Sie uns unterstützen? Wählen Sie einen Betrag. Bei der Übernahme der Paypal-Gebühren kommt mehr bei uns an. Vergelt's Gott, wir beten für Sie!

€10,00

Blogstatistik

Kommentar- und Printfunktion nur für Abonnenten.

  • 599.123 Besuche

You cannot copy content of this page

error: Content is protected !!