Tradition und Glauben

Warum Gott Bergoglio zulässt oder der kirchliche Great Reset (4 von 4)

Beitrag hören
5/5 - (2 Stimmen)

Lesezeit: 2 Minuten

Sie können sich diesen Text auf vorlesen lassen. An einer besseren Software, die theologische Fachtermini kennt und Latein kann, wird noch gesucht.

Was wird kommen?

Man hört öfters die Frage:

Und warum interveniert Gott nicht?

Das tut er doch. Indem er dieser Kirche keinen Nachwuchs schenkt, da wir überall jetzt auf der Welt mit dem „Franziskus-Effekt“ in der Berufungspastoral haben, indem er die vermeintliche Corona-Pandemie zulässt, nach der, sollte sie irgendwann mal zu Ende gehen, die Gläubigen den Kirchgang verlernt haben werden. Denn es fängt damit an, dass:

  1. Ein Junge in die Kirche geht,
  2. Ein Junge Ministrant werden möchte.

In Deutschland fiel das 2. jahrelang weg, da das Ministrieren „etwas für Mädchen“ war und ist. Jetzt fällt noch das a. flach, wie in den Jahrzehnten zuvor ja auch der Fall war, weil immer weniger Menschen und Kinder in die Kirche gingen. Es wird also keinen Nachwuchs geben und diejenigen, welche über die Zulassung der Kandidaten in den Seminaren entscheiden werden, werden ebenfalls aussterben – durch Corona oder auch nicht – und es wird sie nicht geben. Sollte jemand auf die Piusbruderschaft hoffen, dann muss man ihm sagen, dass sie weiterhin kanonisch irregulär ist, also nicht die „normale Kirche“.  Ferner hat sie durch die jahrelange Vertuschung des Missbrauchs, denn wir hier akribisch dokumentieren, jegliche Glaubwürdigkeit des „ewigen Roms“, wofür sie sich tatsächlich hält (nulla salus extra FSSPX – kein Witz!) jegliche Glaubwürdigkeit verloren. Ein langjähriges Mitglied und Insider – Dr. John Lamont – hält sie für nicht reformierbar. Es wird zwar die kleine Untergrundbewegung des Traditionalismus geben, aber er wird noch viele Jahre zu klein sein, sowie von der kirchlichen Obrigkeit bekämpft, um den Unterschied ausmachen zu können.

Wie in der Geschichte Israels wird ein kleiner Rest, der Produzenten, übrigbleiben, aus denen die Konsumenten 1. Ordnung – Priester – und Konsumenten 2. Ordnung – Bischöfe – entstehen werden. Langsam, nach und nach, dafür aber katholisch. Diese Entwicklung hat es nach dem Tridentinischen Konzil gegeben, wo ja die Erneuerung aufgrund des Konzils eintrat und keine Katastrophe durch ein pastorales Konzil herbeigeführt wurde. Es ist leider so, dass die sog. „katholischen Medien“ uns anlügen und eine Wirklichkeit der „guten, konservativen Bischöfe“ vorgaukeln, die es gar nicht gibt. Dies tut kath.net, EWTN, lifesite.news, dies tun von der Piusbruderschaft abhängigen katholisches.info und gloria.tv, wo DSDZ schon lange geblockt wurde. Wie der Zahnarzt alle Übrigbleibest der alten Plomben zuerst wegbohren muss, um den eigentlichen Zahn freizulegen und auf dem eigentlichen Zahn, nicht der Plombe, etwas aufzubauen, so trägt Gott, durch Bergoglio, die falsche Kirche ab, um den Grund freizulegen und darauf etwas aufzubauen. Gott ist aber ein harter Erzieher, was DSDZ an seinem eigenen Leben sehen kann, da in seinem Fall jeglicher Zuwachs an spiritueller Einsicht durch ein großes Leiden, das Abtragen des Ich, vorbereitet wird und wurde. Wir wollen aber oft, dass Gott unseren Willen tut, statt dass wir den Willen Gottes erfüllen. Wenn Gott aber beschlossen hat seine Kirche bis aufs Fundament zu reinigen, dann dürfen wird uns dem nicht entgegenstellen. Und daher hören wir mit den Bußpsalmen auf, weil anscheinend die Lösung des Bergoglio-Problems im Fortbestehen des Bergoglio-Problems liegt.

Translate

Werbung

Letzte Beiträge

Letzte Beiträge

Kommentare

Top Beiträge

Actuosus heißt "sportlich-aktiv" oder über das Gruppendenken
27. September: Hl. Kosmas und Damian
Hondo: Der Lügendetektor
Lauretanische Litanei auf Lateinisch
Ben Mallney: Dank an Opus Dei
Don Pietro Leone: DIE NEUE RELIGION – Gnosis und die Korruption des Glaubens (1 von 6)

Archive

Gesamtarchiv
Monatsarchive

Beitrag teilen

Werbung

UNSERE pRODUKTE

Werbung

Spenden

Ihre Paypal-Spende

Möchten Sie uns unterstützen? Wählen Sie einen Betrag. Bei der Übernahme der Paypal-Gebühren kommt mehr bei uns an. Vergelt's Gott, wir beten für Sie!

€10,00

Blogstatistik

Kommentar- und Printfunktion nur für Abonnenten.

  • 588.013 Besuche

You cannot copy content of this page

error: Content is protected !!
Neue Abo-Preise

Monatsabo nur 4,99 €
Jahresabo nur 49,99 €
Zugang zu allen Beiträgen, mit Print-Möglichkeit.
So günstig wie nie - gegen die Krise.