Ps. 1 Beatus vir oder der Anti-Dialogpsalm als die Grundlage des geistlichen Lebens (3) Exegese Vers 2

  Der zweite Vers stellt das Gegenprogramm zum Leben der Gottlosen dar: 1,2 Sed in lege Dómini volúntas ejus, * et in lege ejus meditábitur die ac nocte. 1,2 Aber im Gesetze des Herrn ist …

Ps. 1 Beatus vir oder der Anti-Dialogpsalm als die Grundlage des geistlichen Lebens (2) Exegese Vers 1

Exegese: Beátus vir, qui non ábiit in consílio impiórum Aber widmen wir uns der Exegese des ersten Psalms übersetzt aus der Vulgata-Fassung des Breviers: Beátus vir, qui non ábiit in consílio impiórum Glücklich ist der …

Ps. 1 Beatus vir oder der Anti-Dialogpsalm als die Grundlage des geistlichen Lebens (1)

In unserer kleinen, nicht direkt angekündigten Reihe: „Was Sie schon immer über das Tridentinische Brevier wissen wollten, aber niemals zu fragen wagten“, antworteten wir auf die Frage: Welche Psalmen man dort am häufigsten betet, warum …

Augustin Poulain SJ, Die Fülle der Gnaden. (13) Kapitel 2: Vorstufen der Mystik? (5) Tugend, Phantasie, Trockenheit

Gebetsleben als Eigensicherung Bei all dem traurigen und eigentlich desolaten Zustand der Kirche in den deutschsprachigen Ländern ist es wichtig sich um sein eigenes, geistliches Immunsystem zu sorgen und Eigensicherung zu betreiben. Gibt es „Heilsegoismus“? …

Die Fastenzeit – das Abreichern des Breviers

Das deutsche, bildungssprachliche Verb „abreichern“ stellt eine mögliche Übersetzung des Englischen „to strip“ dar, welches auch „abschneiden, ausziehen, entblößen, entkleiden, abstreifen, abdecken, abtragen etc.“ bedeutet. Da der Schreiber dieser Zeilen zum ersten Mal den Satz …

Bischofsperlen: Bischof Jaschke „Natürlich gibt es Homosexuelle unter Priestern …“

Der Hamburger Weihbischof Jaschke, der immer für eine Bischofsperle gut ist, gab Folgendes von sich: „Natürlich gibt es Homosexuelle unter Priestern. Wahrscheinlich unter Bischöfen, unter Päpsten – unter Männern generell. Aber wir sind keine homosexuelle …

„Schade, dass Sie es selbst nicht sehen können“ oder die Matutin des Tridentinischen Breviers

Im Heimatland des Schreibers dieser Zeilen gab es einen berühmten Radiokommentator, welcher, in Zeiten als noch nicht alles im Fernsehen gesendet wurde, bei seinen Kommentaren zu Übertragungen von Sportereignissen manchmal vom Gefühl überwältigt ausrief: „Ja, …

I Millenari, Kap. VII. Das Dikasterium, wo die Bischöfe geformt werden (4) Mitren ohne Köpfe (iii). Klüngel und Intrigen

Hier die weiteren Zeilen des Kapitels, die sich auf den Seiten 100-103 befinden, über die Hintergründe der Bischofsernennungen. Von einem Telefongespräch zwischen zwei Bischöfen im Vorfeld einer Konferenz ist folgendes überliefert: „Exzellenz, erinnert Ihr Euch, …

Rorate Caeli Interview mit Bischof Athanasius Schneider (auf Englisch)

  Wir sind froh einen Leserwunsch zu erfüllen und eine tatsächlich katholische Aussage eines tatsächlich katholischen Bischofs veröffentlichen zu können. Bei diesem Bischof handelt es sich um den deutschstämmigen Athanasius Schneider aus Kasachstan, welcher, außer …

I Millenari, Kap. VII. Das Dikasterium, wo die Bischöfe geformt werden (3) Mitren ohne Köpfe (ii). Bischofsernennung als Gefälligkeitsdienst

  Wir veröffentlichen die weiteren Teile des Buches der Millenari mit eigenem Kommentar. Die Weitsicht der Bischofskongregation machte es vor dem Zweiten Vatikanischen Konzil möglich, über alle Parteien hinweg eigenständige Persönlichkeit mit qualifizierter Sachkenntnis für …