Tradition und Glauben

Der Wille Gottes Teil 4

Der hl. Augustinus erinnert uns daran: „Alles, was auf dieser Erde gegen unseren Willen geschieht, kommt nur durch den Willen Gottes.“ Epiktet und Astion, glückliche Märtyrer für Christus, der Folter unterworfen durch den Tyrannen, vielfach gequält, wiederholten immer wieder: „Herr, Dein Wille möge sich an uns erfüllen!“ Als sie am Ort der Todesstrafe ankamen, riefen sie mit lauter Stimme: „Sei gepriesen, o ewiger Gott, weil sich an uns Dein Wille...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Das vatikanische Sodo-Staatssekretariat oder wie fing es an? Paul VI., Johannes Paul II. und Benedikt XVI. (2 von 3)

Der nächste Papst, welcher den Abstieg der Kurie ins Bodenlose möglich machte, war Johannes Paul II. Sicherlich werden innerhalb der nächsten Jahre und Jahrzehnte noch sehr viele Informationen über dieses Pontifikat ans Licht kommen, weil man zuerst Skandale produzierte, erlaubte, sie im Verborgenen hielt, um irgendwann mal sie offenbar zu machen und dadurch viele Seelen zu verderben. Durch die unberechtigte Heiligsprechung wurde vorerst der Deckel auf dieses Pontifikat getan, aber...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Hl. Heinrich II, Kaiser oder der politische Gegenentwurf

Heute, am 15. Juli, feiert die Kirche im alten Kalender das Fest des heiligen Heinrichs II. – des deutschen Kaisers. Das Fest ist im neuen Kalender nicht gänzlich verschwunden, sondern es wurde in Deutschland auf den 13. Juli verlegt, woanders wird es am 14. Juli gefeiert, sodass, je nach Kalender, die Tage vom 13. bis 15. Juli dem heiligen Kaiser Heinrich gewidmet werden können, aber nach Novus Ordo Regeln natürlich...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Zwei Kardinäle und drei Bischöfe, Erklärung der Wahrheiten (6 von 8)

Im letzten Teil des zweiten Teiles wird dagegen vorgegangen, was in der letzten Zeit als von der Gesellschaft zulässig erklärt wird. Homosexualität, Homoehe, Gender etc. Aber all dem zugrunde liegt der letzte Punkt, welcher besagt, dass die Kirche durchaus das Recht und die Pflicht hat auch die weltliche Autorität unter die Herrschaft Christi zu stellen, was bedeutet, dass katholische Normen staatliche Normen zu sein haben. Dies ist ein krasser Widerspruch...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Betrachtungen zum Evangeliumstext der Alten Messe – Sonntage II – 5. Sonntag nach Pfingsten

Evangelium des fünften Sonntags nach Pfingsten Mt 5, 20 – 24 (Aus der Bergpredigt) Ich sage euch, wenn eure Gerechtigkeit nicht vollkommener sein wird als die der Schriftgelehrten und Pharisäer, werdet ihr in das Himmelreich nicht eingehen. Ihr habt gehört, daß zu den Alten gesagt worden ist: Du sollt nicht töten; wer aber tötet, soll dem Gerichte verfallen sein. Ich aber sage euch, jeder, der seinem Bruder zürnt, soll dem...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – 5. Sonntag nach Pfingsten – Dominica V Post Pentecosten

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Ps 26:7; 62:9 Exáudi, Dómine, vocem meam, qua clamávi ad te: adiútor meus esto, ne derelínquas me neque despícias me, Deus, salutáris meus. Ps 26:1 Dóminus illuminátio mea et salus mea, quem timébo? V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Ps 26:7; 62:9 Exáudi, Dómine, vocem meam, qua clamávi...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Zwei Kardinäle und drei Bischöfe, Erklärung der Wahrheiten (5 von 8)

Im zweiten Teil des zweiten Teiles bekräftigen die Unterzeichner die katholische Lehre: gegen Abtreibung, gegen in vitro Befruchtung, gegen Euthanasie, gegen Empfängnisverhütung, gegen Unzucht, gegen Scheidung. Das ist natürlich nichts Neues und stellt sicherlich das Wasser auf die Mühlen aller dar, welche Katholizismus mit restriktiver Sexualmoral gleichsetzen. Katholizismus ist nicht nur restriktive Sexualmoral, aber auch! Interessanterweise brachte die faktische Gleichsetzung des ersten und zweiten Ehezweckes, welche da lautet: 1. Kinder,...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Das vatikanische Sodo-Staatssekretariat oder wie fing es an? Paul VI., Johannes Paul II. und Benedikt XVI. (1 von 3)

Der Inhalt dieser Reihe, der schon in anderen Beiträgen, wenn auch weniger eingängig präsentiert wurde, ist sicherlich verstörend. Wer sich damit nicht belasten will, der lese es besser nicht. Dann wird er aber nicht verstehen, warum die Dinge so  schlimm kommen konnten. Unserem hasenspickenden Mütterchen sagen wir an dieser Stelle: „Die Sodo-Mafia im vatikanischen Staatssekretariat kommt nicht daher, weil Sie zu wenig für sie gebetet haben! So viel ist sicher!“...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Kard. Bona: Die Unterscheidung der Geister. (40). Über den göttlichen Geist (v). Gott führt schrittweise.

Der Geist Gottes führt schrittweise, d.h. graduell. Natürlich graduell in dem richtigen Sinne, wonach man zuerst 10% von etwas erreicht, was zu 100% vorliegt. Das, was man erreichen möchte, bleibt identisch und wird nicht in sein Gegenteil verkehrt, wie die berühmt-berüchtigten nachkonziliar-hegelianische „Gradualität nach Schönborn„. Gott führt uns langsam zu derjenigen Vollkommenheit, die er selbst ist, dadurch, dass er uns schrittweise von unseren Unvollkommenheiten reinigt und manchmal mit übernatürlichen Gaben...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Märtyrer von Gorkum

Hier eine kleine Erinnerung aus den Stoßgebeten von Kardinal Bona zum heutigen Fest am 9.07. der Märtyrer von Gorkum. Diese Märtyrer waren zum Blutzeugnis bereit, weil sie wußten, dass Religion mit Opfer, Kampf, Selbstüberwindung und Heroismus verbunden ist. Ganz anders als im Novus Ordo und was man sät, das erntet man. Sie das Martyrium, wir die Amazonas-Synode und die Apostasie.  Wie wir hier schon mehrmals schrieben, besteht das Leben –...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Hl. Elisabeth von Portugal oder ein hartes Frauenleben

Heute begeht die Kirche das Fest der hl. Elisabeth von Portugal (1271-1336), die keine Telenovela brauchte, um es interessant im Leben zu haben. ab dem 8 Lebensjahr betete Sie täglich das priesterliche Brevier, mit 12 wurde sie verheiratet, ohne ihren frommen Lebenswandel zu unterbrechen, als sie 20 war und dem König zwei Kinder geboren hatte, nahm er sich eine Geliebte, durch ihre Geduld und Güte konnte sie ihren Mann zurückgewinnen,...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Instrumentum laboris Amazonas-Synode oder der bergoglianische Neusprech (5 von 5)

Instrumentum laboris 127 – 129 In dem Punkt 127 stechen zwei Begriffe ins Auge. Der eine ist Kosmovision, welche Teilhard de Chardin auf den Plan ruft, der andere, in der englischen Übersetzung emerge – welche an die Emergenz denken lässt. Teilhard de Chardin wurde zurecht verurteilt, unter anderem deswegen, weil er meinte, dass die Welt durch die Evolution und Emergenz sich automatisch vergöttlicht und dem Punkt Omega – Christus –...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Kleine Preiserhöhung der zeitlichen Zugänge

Zur Deckung der laufenden Kosten haben wir uns entschlossen die Preise für die zeitlich begrenzten Zugängen geringfügig zu erhöhen. Der Zugang für einen Tag kostet ab heute 2,99 € für 24 Stunden. Der Zugang für 7 Tage kostet ab heute 9,99 €. Die Leistung ist gemäß § 19 UstG von der Umsatzsteuer befreit – Kleinunternehmer Regelung. Die bereits abgeschlossenen 1-Jahresverträge bleiben innerhalb der Vertragszeit von jeder Preiserhöhung ausgeschlossen. Warum? Wir

Weiterlesen

Betrachtungen zum Evangeliumstext der Alten Messe – Sonntage II – Vierter Sonntag nach Pfingsten

Evangelium des vierten Sonntags nach Pfingsten Lk 5, 1 – 11 Jesus stand am See Genezareth, und das Volk umdrängte ihn, um das Wort Gottes zu hören. Da sah er zwei Boote am Ufer liegen; die Fischer waren ausgestiegen und reinigten ihre Netze. Er stieg in eines der beiden Boote, das dem Simon gehörte, und bat ihn, ein wenig vom Lande abzustoßen. Und er setzte sich und lehrte das Volk...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Vigano-Enthüllungen oder Knabenschändung als die neue Umlaufwährung im Vatikan (2 von 2)

Wir setzen hier das Viganò-Interview fort, indem wir auf etwas aufmerksam machen, was vielleicht vergessen wurde. Am Anfang des Bergoglio-Pontifikats kam die Nachricht auf, dass die Kurien-Ämter einer Rotation unterliegen sollen.  Es war von Rotation nach drei bis fünf Jahren die Rede, wovon aber die vatikanischen Diplomaten ausdrücklich ausgenommen wurden. Natürlich ist es für eine jede Verwaltung überaus schädlich eine Rotation der Ämter und Aufgaben einzuführen, weil man mehr als...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Vigano-Enthüllungen oder Knabenschändung als die neue Umlaufwährung im Vatikan (1 von 2)

Wie man weiß, hat Erzbischof Viganò der Washington Post ein Interview gegeben, das am 2. Mai 2019 veröffentlicht wurde. Es wurde über mehrere Monate schriftlich und heimlich geführt, um den Erzbischof nicht zu gefährden. Dieses Interview ist hier zu finden und enthält wenig Neues für jemanden, der die ganze Viganò-Bergoglio-Geschichte verfolgt. Es wurde aber erst am 3 Juli 2019 durch Lifesitenews bekannt, dass die Washington Post einen Teil des Viganò-Interviews...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Instrumentum laboris Amazonas-Synode oder der bergoglianische Neusprech (4 von 5)

Instrumentum laboris 124-127 und Sacrosanctum concilium Nach der vorangestellten Einführung wenden wir uns nun der Analyse des Instrumentum laboris widmen, indem wir im Auge behalten, dass es ein Neusprech-Dokument ist, welches auf der Ebene C etwas anderes behauptet, was die Ebene A anführt. Wir verwenden hier die englische Übersetzung von lifesite.news, die wir selbst ins Deutsche übertragen haben. Es handelt sich um die zwei umstrittensten Kapitel, bei welchen auffällt, dass sie...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Kritik von und an Kardinal Brandmüller oder Kaninchenzuchtverein forever!

Wie man überall nachlesen kann, kritisierte Kardinal Brandmüller in einem Schreiben vom 27.06.2019 das Instrumentum laboris der kommenden Amazonas-Synode. Kardinal Brandmüller (geb. 5 Januar 1929) ist 90 Jahre alt und der letzte der vier Dubia-Kardinäle, der ich noch was traut. Erinnern wir uns an die vier restlichen: Kardinal Meisner, am 5. Juli 2017 eines unerwarteten Todes gestorben, Kardinal Caffarra, am 6. September 2017 eines unerwarteten Todes gestorben, Kardinal Burke, äußert...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Augustin Poulain SJ, Die Fülle der Gnaden. (32) 4. Kapitel: Die mystischen Stufen.

DSDZ (der Schreiber dieser Zeilen) stellt sich in diesen Abschnitten wirklich die Frage, ob er den Kommentar zu Pater Poulain SJ noch fortsetzen sollte, da leider die Beiträge zum inneren Leben kaum gelesen werden, so dann man davon ausgehen kann, dass die Leser diese Probleme nicht haben. Dennoch wird DSDZ dies tun, da die praktische Anwendung dieser u.a. Lehren bei den Beiträgen zu Privatoffenbarungen uns zu Gute kommen wird. Wie...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Mariä Heimsuchung oder wie das Heilige erkannt wird

Das heutige Fest von Mariä Heimsuchung lehrt uns, dass Gott seine Versprechen verifiziert und uns ganz konkret zeigt, dass unser Weg ein Teil eines größeren Plans ist. Wir haben über das gegenseite Sich-Erkennen von Heiligen bereits hier gesprochen, aber im Falle der Gottesmutter und der hl. Elisabeth spielt sich das alles auf einer höheren Stufe ab. Was war der Plan Gottes? Dass Johannes den Herrn verkündet, sodass er früher gezeugt...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Zwei Kardinäle und drei Bischöfe, Erklärung der Wahrheiten (4 von 8)

Was ist das Verhängnisvolle an Amoris Laetitia? Dass dieses Dokument einen Zwang zur Sünde oder eine Unmöglichkeit der Tugend feststellt (AL 298). Ferner stellt es fest, dass eine schwere Sünde manchmal „in besonderen Einzelfällen“, wie man gerne in Deutschland sagt, keine solche ist (AL 300, 305). Fassen wir es zusammen: das Gute ist unerfüllbar, das Böse ist das Gute. Was ist das? Es ist die Gnosis, es ist der fortgeschrittene...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Kostbarstes Blut – Gegenentwurf zum Satanismus

Das heutige Fest des Kostbarsten Blutes, über dessen Geschichte man hier nachlesen kann, stellt  die Quintessenz der Erlösung dar. Was ist Erlösung? Darüber können Sie leider in der heutigen Kirche kaum etwas hören, weil man die Erbsünde und die Sünde an sich (siehe Amoris Laetitia) leugnet, sodass man die Allerlösung predigen kann. Weil niemand „so richtig“ gesündigt hat, weil es immer die Einzelfallentscheidungen gibt, „nur das Herz zählt“, so werden...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Juli der Monat des Kostbarsten Blutes

Wir finden einen sicheren Weg zum Heil, indem wir all diese Praktiken und Andachten wieder aufnehmen, welche nach dem Konzil verworfen wurden. Hilary White hat recht, dass wir alle Archäologen und Sammlern gleichen, welche in ausgebombten Häusern nach Wert- oder Kunstgegenständen suchen, um diese wieder zusammenzusetzen. Hier eine Andacht, welche 1960 von Johannes XXIII. in die höchsten Höhen der Rubrizistik eines Festes der ersten Klasse gehoben wurde, welches aber, 1969...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – Pretiosissimi Sanguinis Domini Nostri Jesu Christi

INTROITUS Apoc 5:9-10 Redemísti nos,Dómine, in sánguine tuo, ex omni tribu et lingua et pópulo et natióne: et fecísti nos Deo nostro regnum. Ps 88:2 Misericórdias Dómini in ætérnum cantábo: in generatiónem et generatiónem annuntiábo veritátem tuam in ore meo. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. AmenApoc 5:9-10 Redemísti nos,Dómine, in sánguine tuo, ex omni...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Satanismus in der Kirche oder die Karriere von Kardinal Joseph Bernardin (1928-1996)

Menschen haben Gewissen und manchmal haben sie auch genug. Selbst wenn sie in einem Ordinariat arbeiten. So begab es sich also, dass ein Whistleblower also ein anonymer Informant der katholischen Platform Church Militant, die größtenteils katholischen Aufklärungsjournalismus betreibt, Informationen aus dem Geheimarchiv der Erzdiözese Chicago kopierte und zuspielte, wonach die Diözese nachweislich wusste, dass der berüchtigte Kardinal Joseph Bernardin (1928-1996) nicht nur ein homosexuelles Raubtier, sondern auch ein Satanist war....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Die Homo-Prälaten-Wochenendbeilage

Nachdem wir letzte Woche bei den „guten“ Bischöfen Kraft geschöpft haben, in der Zahl zwei: Weihbischof Schneider und Erzbischof Lenga (emeritiert), kehren wir nun zur traurigen kirchlichen Wirklichkeit von Oktober 2018 zurück. Wie sieht denn diese aus: Je höher in der Hierarchie, desto homosexueller, atheistischer und satanistischer. Da der Teufel nur ein Geschöpf ist, so unterliegt er auch den Ratschlüssen Gottes, sodass er sich ab und zu offenbaren muss. Ganz...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Betrachtungen zum Evangeliumstext der Alten Messe – Sonntage II – Dritter Sonntag nach Pfingsten

Evangelium des dritten Sonntags nach Pfingsten Lk 15, 1 – 10 Allerlei Zöllner und Sünder nahten sich ihm, um ihn zu hören. Da murrten die Pharisäer und Schriftgelehrten und sagten: „Dieser nimmt die Sünder auf und ißt mit ihnen.“ Da trug er ihnen folgendes Gleichnis vor: „Wer von euch, der hundert Schafe besitzt und eins davon verliert, lässt nicht die neunundneunzig in der Wüste und geht dem verlorenen nach, bis...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Heute, am 28. Juni, beten wir die Bußpsalmen für die Lösung des Bergoglio-Problems und das Wiederaufleben der Kirche in DE, AT und CH

Es ist soweit: Die Bußpsalmen beten! Praktische Anweisung Man bete wie folgt: Man knie sich hin. Man mache das Kreuzzeichen. Man bete: „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.“ Man lese einfach all das laut vor, was auf den Seiten 179 bis 188 geschrieben steht. Man beende das Gebet mit einem Kreuzzeichen und Punkt (3) Ad 4. Unter „lautem Beten“ verstehen die frühen Rubriken des Offiziums,...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen
error: Content is protected !!