Tradition und Glauben

Proprium missae – Fest vom hl. Joseph, dem Mann der Arbeit – Sancti Joseph Opificis

Beitrag hören
Bewerten Sie den post

Divinum Officium - Sancta Missa

INTROITUS
Sap. 10:17
Sapiéntia réddidit iustis mercédem labórum suórum, et dedúxit illos in via mirábili, et fuit illis in velaménto diéi et in luce stellárum per noctem, allelúia, allelúia.
Ps 126:1
Nisi Dóminus aedificáverit domum, in vanum labórant qui aedíficant eam.
V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto.
R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen
Sap. 10:17
Sapiéntia réddidit iustis mercédem labórum suórum, et dedúxit illos in via mirábili, et fuit illis in velaménto diéi et in luce stellárum per noctem, allelúia, allelúia.
Die Wahrheit gab den Gerechten für ihre Mühen den Lohn und führte sie wunderbar ihren Weg. Sie war ihnen am Tag eine schützende Decke und Sternenschein in der Nacht, alleluja, alleluja.
Wenn das Haus nicht bauet der Herr, die Bauleute mühen sich vergeblich.
V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste.
R Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen.
Die Wahrheit gab den Gerechten für ihre Mühen den Lohn und führte sie wunderbar ihren Weg. Sie war ihnen am Tag eine schützende Decke und Sternenschein in der Nacht, alleluja, alleluja.

ALLELUIA
Allelúia, allelúia.
De quacúmque tribulatióne clamáverint ad me, exáudiam eos, et ero protéctor eórum semper. Allelúia.
V. Fac nos innócuam, Ioseph, decúrrere vitam: sitque tuo semper tuta patrocínio. Allelúia.
Alleluja, alleluja.
In jeder Not, aus der sie mich rufen, erhöre ich sie; ihr Beschützer bin ich auf immerdar. Alleluja. V Laß uns, Joseph, das Leben schuldlos durcheilen; laß es gesichert sein in deinem ständigen Schutz. Alleluja.   

OFFERTORIUM
Ps 89:17
Bónitas Dómini Dei nostri sit super nos, et opus mánuum nostrárum secúnda nobis, et opus mánuum nostrárum secúnda, allelúia.
Über uns sei die Güte des Herrn, unseres Gottes! Segne, Herr, unsrer Hände Werk; ja, gib Segen dem Werk unserer Hände, alleluja.

COMMUNIO
Matt 13:54-55
Unde huic sapiéntia haec et virtútes? Nonne hic est fabri fílius? Nonne mater eius dícitur María? Allelúia.
Woher hat Dieser solche Weisheit und solche Kraft? Ist Er nicht des Zimmermanns Sohn? Heißt nicht Seine Mutter Maria? Alleluja.
Beitrag hören
Bewerten Sie den post

Zum Download für Abonnenten geht es hier:

Translate

Werbung

Letzte Beiträge

Letzte Beiträge

Kommentare

Top Beiträge

Weniger Pfingsten – weniger Gnaden
Carol Byrne, Die Pfingstoktave zerstören (73.2 von 110)
Höffner, Meisner, Woelki oder Köln ist überall
Septem Dolorum Beatae Mariae Virginis – Sieben Schmerzen Mariä - Freitag vor Karfreitag
Sabine Töpfer: Zehn Jahre als Auxiliarin beim Opus Dei
Fürstin Glorias Rückzieher oder am Kaninchenzüchterwesen mag der deutsche Hochadel genesen

Archive

Gesamtarchiv
Monatsarchive

Beitrag teilen

Werbung

UNSERE pRODUKTE

Werbung

Spenden

Ihre Paypal-Spende

Möchten Sie uns unterstützen? Wählen Sie einen Betrag. Bei der Übernahme der Paypal-Gebühren kommt mehr bei uns an. Vergelt's Gott, wir beten für Sie!

€10,00

Blogstatistik

Kommentar- und Printfunktion nur für Abonnenten.

  • 584.903 Besuche

You cannot copy content of this page

error: Content is protected !!