Augustin Poulain SJ, Die Fülle der Gnaden (44) Quellenbelege zum Gebet der Ruhe (vii)

Gott schuldet uns nichts

Mystische Gnaden sind kein Allgemeingut und niemand hat allein durch die Taufe oder gar durch den Gnadenstand Anspruch darauf. Die nachkonziliare Theologie ist ein Gnadendebakel, denn Rahner wiederholte die Lehre von de Lubac, der wiederum den Bajus aufwärmte.

Worin denn genau?

Michael Bajus meinte, dass die Ausstattung der Ureltern im Paradies und der Engel vor dem Fall eine natürliche war und dass sie keine Gnade brauchten. Diese Lehre wurde verurteilt, denn auch die Grundausstattung der Ureltern und der Engel war eine Gnadenausstattung. De Lubac hingegen leugnete die Notwendigkeit der Gnade überhaupt, weil nach seiner Meinung die menschliche Natur von Natur aus so vergöttlicht ist, dass Natur = Gnade und Gnade = Natur ist. Diese Lehre wurde von Karl Rahner in seiner falschen Ansicht vom “anonymen Christen” übernommen, wonach jeder Mensch ein Christ ist, obwohl er es nicht weiß. Danach kam Johannes Paul II mit seiner “nachkonziliaren Würdigung einer jeder Religion”, Benedikt XVI mit seinem teilweisen Rücktritt und Bergoglio mit seiner Pachamama, Verbot des Gotteskultes und wir sind noch nicht am Ende.

All dem aber liegt eine falsche Gnadentheologie zugrunde, wonach die menschliche Natur dermaßen überragend ist, dass sie keine Gnade braucht. Von dieser Warte aus kann man bei vielen nachkonziliaren Autoren, insbesondere der charismatischen Ecke, nachlesen, dass jeder entweder zur Mystik berufen oder gleich ein Mystiker ist. Diese stimmt aber nicht, siehe das Zitat des Antonius vom hl. Geiste.

Gott wirkt nur in manchen reinen Seelen direkt und dies ist tatsächlich die erfahrbaren mystische Erfahren. Jedoch erfahren auch einige diese Dinge, ohne es zu wissen, dass es sich dabei um anfängliche mystische Zustände handelt, siehe diesmal das Zitat von Rousset OP. Es ist wie der Herr Jourdin bei Molier, der sein ganzes Leben Prosa redete, es aber nicht wusste. So schuldet Gott uns nichts, manchen gibt er es aber im Schlaf!

Tradition und Glauben – Angebot

7 Tage gratis lesen – testen Sie uns!

Monatsabo nur 19,99 € im Monat

Jahresabo nur 149,99 € im Jahr

Besuchen Sie unseren Online-Shop

Unser Coaching-Angebot für Sie!

Kommentar verfassen

error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: